• Ivo Schwander | Ruth Reusser | Roland Fankhauser (Hrsg.)
  • Brennpunkt Familienrecht
  • Festschrift für Thomas Geiser zum 65. Geburtstag

  • Dike Verlag
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2017
  • XVI, 620 Seiten, gebunden

  • ISBN: 978-3-03751-973-8
  • Publikationsart: Festschrift
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 138,00

   - ODER -    + Wunschliste





Wenn Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Geiser eine Festschrift mit dem Titel «Brennpunkt Familienrecht» überreicht wird, steigt ein fulminantes Feuerwerk mit Themen des Familienrechts und wichtiger Nachbargebiete:

Regina Aebi-Müller
Prof. Dr. iur., ordentliche Professorin an der Universität Luzern
Handlungsfähigkeit und Erwachsenenschutz – Versuch einer Klärung

Kurt Affolter-Fringeli
lic. iur., Fürsprecher und Notar
Rollen und Verantwortlichkeiten bei behördlicher Fremdunterbringung eines Kindes – Zur Aufgabenabgrenzung zwischen KESB, Pflegeplatzverantwortlichen, Erziehungsbeistand und kostenpflichtigem Gemeinwesen

Christine Arndt
lic. iur., Rechtsanwältin
Die Sparquote – Basis für die nacheheliche Unterhaltsberechnung

Yvo Biderbost
Dr. iur., Leiter Rechtsdienst KESB Stadt Zürich, Lehrbeauftragter an den Universitäten Luzern, Freiburg und Zürich
Schauplatz Handlungsfähigkeit … In KESB we trust!

Martina Bosshardt/Stephanie Hrubesch-Millauer/Stephan Wolf
MLaw, Rechtsanwältin/Prof. Dr. iur., Rechtsanwältin, Professorin an der Universität Bern/Prof. Dr. iur., Fürsprecher und Notar, Professor an der Universität Bern
Der Beweis der Zuordnung von Vermögensgegenständen und das Inventar im Partnerschaftsgesetz (Art. 19 f. PartG)

Peter Breitschmid/Remo Müller
Prof. Dr. iur., Professor an der Universität Zürich/lic. iur., Rechtsanwalt und Notar
Recht kostet – Was darf die Scheidungsfreiheit in der Schweiz kosten? – Gleichsam ein Beitrag zur gerichtlichen Scheidungsform und zu Gerichtskosten

Michelle Cottier
Prof. Dr. iur., MA, ordentliche Professorin für Zivilrecht an der Universität Genf
Neue Balance von Informations- und Geheimhaltungsinteressen im Adoptionsdreieck – Zur Revision der Bestimmungen des Schweizerischen Zivilgesetzbuches zum Adoptionsgeheimnis

Anne-Sylvie Dupont
Prof. Dr. iur., Avocate, Professeure ordinaire aux Facultés de droit des Universités de Neuchâtel et Genève
Enfant en situation de handicap: droit aux prestations sociales et conséquences sur l’organisation familiale

Roland Fankhauser/Nadja Fischer
Prof. Dr. iur., LL.M., Advokat, ordentlicher Professor an der Universität Basel/lic. phil., stud. iur.
Kinderfotos auf Facebook oder wenn Eltern die Persönlichkeitsrechte ihrer Kinder verletzen

Patrick Fassbind
Dr. iur., Advokat, MPA, Amtsleiter und Spruchkammervorsitzender der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Basel-Stadt
Vorsorgeauftrag in der Praxis – Risiken und Nebenwirkungen

Christiana Fountoulakis/Gerald Mäsch
Prof. Dr. iur., ordentliche Professorin an der Universität Freiburg i.Ue./Prof. Dr. iur., ordentlicher Professor an der Universität Münster
Ausländische Kinderehen und Schweizer IPR – Ein besorgter Zwischenruf

Jürg Gassmann
lic. iur., Rechtsanwalt
Die Psychiatrische Patientenverfügung – Chancen für die Patientenautonomie – Grenzen ihrer Wirksamkeit

Myriam Grütter
Fürsprecherin, Oberrichterin
Teilinvalidität und Frühpensionierung – Ein erster Praxisfall für den neuen Vorsorgeausgleich

Christoph Häfeli
Prof. (FH) em. lic. iur., dipl. Sozialarbeiter
Familiengerichte im Kanton Aargau als optimale Organisationsform der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde – Der Kanton Aargau als Schrittmacher für eine Innovation im Gerichtswesen?

Marianne Hammer-Feldges/Anna Murphy
lic. iur., Rechtsanwältin und Notarin/MLaw, Rechtsanwältin
Das Haustier bei Auflösung des gemeinsamen Haushaltes

Alexandra Jungo
Prof. Dr. iur., ordentliche Professorin an der Universität Freiburg
Die geschiedene Witwe und ihre Vorsorge – Vorsorgeunterhalt, Vorsorgeausgleich und Hinterlassenenleistungen

Martin Kaufmann/Luzius Kaufmann
Prof. Dr. iur., Kreisrichter/B.A. HSG in Law
Haben Kinder Rechte? – Die Stellung des Kindes bei der gerichtlichen Beurteilung der «persönlichkeitsbezogenen» Wirkungen des Kindesverhältnisses

Philippe Meier
Prof. Dr. iur., Avocat, Professeur ordinaire à la Faculté de droit, des sciences criminelles et d’administration publique, Université de Lausanne
De la Côte d’Azur au Lac Majeur – … ou comment un mandat d’inaptitude survit-il à un déménagement?

Urs Peter Möckli
Dr. iur., Fürsprecher
Wegzug des Kindes ins Ausland – Materielle Beurteilung der Auswanderung, internationale Zuständigkeit und richterliche Kommunikation

Michel Montini
lic. iur., Avocat à Neuchâtel et adjoint scientifique à l’Office fédéral de la justice, lecteur à l’Université de Fribourg
Garçon ou fille ? Tertium non datur ? – Ce que la loi dit lorsque le sexe d’une personne est ambivalent. Développements récents en Suisse et à l’étranger

Ruth E. Reusser
Dr. iur., ehem. Stellv. Direktorin des Bundesamtes für Justiz
Das neue materielle Adoptionsrecht – ein kritischer Blick

Vito Roberto/Melania Klaiber
Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Professor an der Universität St. Gallen/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St. Gallen (IRP-HSG)
Haftung bei Täuschung über die Empfängnisverhütung

Daniel Rosch
Prof. (FH) Dr. iur., dipl. Sozialarbeiter FH
Art. 437 ZGB – kantonales Einfallstor für medizinische Zwangsmassnahmen?

Arnold F. Rusch
Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt
Scheinvaterregress – Prozessuale Wege und Anspruchsgrundlagen

Felix Schöbi
PD Dr. iur., Bundesrichter
Living apart together – Bemerkungen zur Auslegung von Art. 114 ZGB

Ivo Schwander
Prof. em. Dr. iur., Dr. h.c., Rechtskonsulent
Zur Reformbedürftigkeit des schweizerischen IPR und IZPR des Familienrechts

Annette Spycher
Prof. Dr. iur., LL.M., Fürsprecherin
«Solange das Kind minderjährig ist» – Oder: Wie gelangt der Betreuungsunterhalt zum wirtschaftlich Berechtigten?

Daniel Steck
Dr. iur., Dr. h.c., alt Oberrichter
Die fehlende Rechtseinheit im Kindes- und Erwachsenenschutzrecht der Schweiz – Gedanken zum Verfahren und zu einzelnen besonderen Aspekten der bundesgerichtlichen Rechtsprechung

Thomas Sutter-Somm/Dario Ammann
Prof. Dr. iur., Ordinarius an der Universität Basel/MLaw
Rechtsbegehren und Sachverhaltsermittlung in familienrechtlichen Verfahren – oder die Gefahr von Abbau des Rechtsschutzes

Urs Vogel
lic. iur., MPA, Sozialarbeiter FH
Der Wohnsitz des minderjährigen Kindes im Zivil- und Sozialhilferecht – Konsequenzen der unterschiedlichen Anknüpfung bei der Anordnung und Umsetzung von Kindesschutzmassnahmen

Nicolas von Werdt
Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Bundesrichter
Der Rechtsschutz im Eheschutz