• Andreas Heinemann | Anton K. Schnyder
  • Internationales Wirtschaftsrecht

  • In a nutshell

  • Dike Verlag
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2017
  • XIX, 184 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03751-888-5
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 39,00

   - ODER -    + Wunschliste





Das Internationale Wirtschaftsrecht ist ein inhaltlich offenes Rechtsgebiet, das die traditionellen Kategorien von Völkerrecht und nationalem Recht sowie von öffentlichem und Privatrecht übersteigt. Im Kern geht es um die Ordnung der internationalen Wirtschaft durch Rechtsregeln. Innerstaatliche Normen, die sich speziell auf grenzüberschreitende Geschäftsvorgänge beziehen (wie z.B. das IPR und das Aussenwirtschaftsrecht), werden genauso erfasst wie das Wirtschaftsvölkerrecht, z.B. das WTO-Recht oder die bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU.

Der vorliegende Band möchte einen schnellen Überblick über das komplexe Regelwerk verschaffen. Zu diesem Zweck wird die Materie in Makroebene und Mikroebene unterteilt. Die Makroebene umfasst die Rahmenordnung für die internationale Real- und Finanzwirtschaft, während die Mikroebene den Gang konkreter Geschäfte im internationalen Wirtschaftsverkehr nachbildet (im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch: «International Business Transactions»).

Unabdingbar für das Verständnis des Internationalen Wirtschaftsrechts ist die Kenntnis seiner Entwicklung und der wirtschaftlichen Hintergründe. Der Darstellung werden deshalb ein Überblick über die Geschichte der internationalen Wirtschaftsbeziehungen und ein Abriss der ökonomischen Aussenwirtschaftstheorie vorangestellt.