St. Galler Schriften zum Finanzmarktrecht

Herausgegeben von Prof. Urs Bertschinger

Das Finanzmarktrecht ist eine facettenreiche Disziplin: Finanzintermediäre, Finanzprodukte, Anleger, Aufsichtsbehörden, Aufsichtsinstrumente, Emittenten, Anlegerschutz, Systemschutz, Gesellschaften und Gesellschafter, Corporate Governance, Rechnungslegung, Revision etc. Die St. Galler Schriften zum Finanzmarktrecht wollen zur Durchdringung dieses weit zu verstehenden Themenbereichs beitragen.

Produktvergleich (0)


Geldwäschereibekämpfung bei Investmentgesellschaften

CHF 98,00

Die Anteilsbeziehung im GwG

Im Gegensatz zu allen anderen Finanzintermediären müssen Investmentgesellschaften ihre Sorgfaltspflichten gemäss Geldwäschereigesetz (GwG) auf Anteilsbeziehungen anstatt auf Geschäftsbeziehungen anwen..

LXXII, 541 Seiten
Kollektive Kapitalanlagen in Krisensituationen

CHF 98,00

Von den Verwerfungen im Zuge der internationalen Finanzmarktkrise, die in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends einsetzte, blieben auch schweizerische kollektive Kapitalanlagen nicht verschont. Nac..

LXXXV, 490 Seiten
Die Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen

CHF 78,00

Gesellschaftsrecht, Regulierung und Steuerrecht

Das Schweizer Recht kannte bis zum Inkrafttreten des Kollektivanlagengesetzes(KAG) am 1. Januar 2007 kein auf illiquide alternative Anlagen zugeschnittenesAnlagevehikel. Für entsprechende Anlagen bedi..

LXXIX, 307 Seiten
Die Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen

CHF 78,00

Gesellschaftsrecht, Regulierung und Steuerrecht

Das Schweizer Recht kannte bis zum Inkrafttreten des Kollektivanlagengesetzes (KAG) am 1. Januar 2007 kein auf illiquide alternative Anlagen zugeschnittenes Anlagevehikel. Für entsprechende Anlagen be..

LXXIX, 307 Seiten
Der vollständige Kapitalschnitt – Kapitalherabsetzung auf null  mit Kapitalerhöhung

CHF 74,00

Mit dem Kapitalschnitt (auch bekannt als „Harmonika“) können Unternehmen saniert werden. Wird das Aktienkapital vollständig herabgesetzt, verlieren die sich nicht an der Neukapitalisierung beteiligend..

XLIX, 190 Seiten
Der vollständige Kapitalschnitt – Kapitalherabsetzung auf null  mit Kapitalerhöhung

CHF 74,00

Mit dem Kapitalschnitt (auch bekannt als „Harmonika“) können Unternehmen saniert werden. Wird das Aktienkapital vollständig herabgesetzt, verlieren die sich nicht an der Neukapitalisierung beteiligend..

XLIX, 190 Seiten
Kollektive Kapitalanlagen für qualifizierte Anlegerinnen und Anleger nach dem Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG)

CHF 76,00

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den qualifizierten Anlegern sowie den schweizerischen und ausländischen kollektiven Kapitalanlagen für qualifizierte Anleger nach dem Bundesgesetz vom 23. Ju..

XLIX, 267 Seiten
Kundensegmentierung am Point of Sale

CHF 72,00

Zivil- und aufsichtsrechtliche Verhaltensregeln für in der Schweiz und in der EU tätige Finanzdienstleister

Im Unterschied zur Europäischen Union setzt das Schweizer Finanzmarktrecht das Instrument der Kundensegmentierung de lege lata nur punktuell ein. Bislang gibt es keine produktneutralen Verhaltensre..

LIV, 196 Seiten
Entstehung, Bedeutung und Umfang der Sorgfaltspflichten der Schweizer Banken bei der Geldwäschereiprävention im Bankenalltag

CHF 78,00

Der Schweizer Finanzplatz stellt seit jeher einen bedeutenden Faktor der Schweizer Wirtschaft dar, dessen guten Ruf es zu wahren gilt; daher geniesst die Prävention von Geldwäscherei und Terrorismu..

XXII, 335 Seiten
Besicherung nach dem Bucheffektengesetz

CHF 72,00

Das Bucheffektengesetz hat die rechtliche Erfassung der mediatisierten Effektenverwahrung in der Schweiz auf eine neue Grundlage gestellt. Es wurde möglich, Rechte gegenüber einem Emittenten von we..

XXXVI, 257 Seiten
Die Delegation von Aufgaben bei offenen kollektiven Kapitalanlagen gemäss KAG

CHF 66,00

Das Aufbrechen der Wertschöpfungskette zur Steigerung von Skalenerträgen ist in der Fondsindustrie seit längerem ein aktuelles Thema. Fondsleitungen und SICAV delegieren zahlreiche Aufgaben an spez..

XLVIII, 334 Seiten
Der Untersuchungsbeauftragte der FINMA als Instrument des Finanzmarktenforcements

CHF 82,00

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA greift bei der zwangsweisen Durchsetzung des Aufsichtsrechts als einer der Grundsätze ihrer Enforcement-Policy auf die Dienste einer Vielzahl vo..

LIV, 407 Seiten
Kreditrisikotransfer

CHF 74,00

Schweizerisches Aufsichtsrecht im Wandel

Die modernen Instrumente des Kreditrisikotransfers (Credit Risk Transfer, CRT) wie Credit Default Swaps (CDS), Mortgage-backed Securities (MBS) oder Collateralised Debt Obligations (CDO) haben seit..

XXIX, 304 Seiten
Aktuelle aufsichtsrechtliche Fragestellungen des Electronic Banking

CHF 72,00

Der Bankensektor bietet äusserst günstige Voraussetzungen für eine weitgehende Digitalisierung der Schnittstellen zwischen Unternehmen und Kundenbasis. Zunächst einmal ist die Informationstechnolog..

LIV, 264 Seiten
Strukturierte Produkte

CHF 75,00

Ausgestaltung, Emission und Handel aus rechtlicher Sicht

In den letzten Jahren fanden strukturierte Produkte verbreiteten Einsatz in der Vermögensverwaltung. Die teilweise grosse Ähnlichkeit mit Anlagefonds führte schon bald zu rechtlichen Abgrenzungsfra..

XXX, 340 Seiten
Die Meldepflicht im Geldwäschereigesetz

CHF 88,00

Die Banken im Spannungsfeld zwischen Geldwäschereibekämpfung und Vertrauensverhältnis zum Bankkunden

Mit dem Erlass des Geldwäschereigesetzes wurden die Finanzintermediäre neu zur Meldung von Vermögenswerten verpflichtet, die aus einem Verbrechen herrühren, in der Verfügungsmacht einer kriminellen..

LII, 500 Seiten
Der Verwaltungsratsbericht bei öffentlichen Übernahmeangeboten

CHF 78,00

Die latente Möglichkeit eines öffentlichen Übernahmeangebots wirkt disziplinierend auf die Unternehmensführung ein und gewährleistet eine effiziente Allokation der unternehmerischen Ressourcen. Vor..

LVI, 394 Seiten
Zeige 1 bis 17 von 17 (1 Seite(n))