Stephan Breitenmoser

Prof. Dr. iur.

Stephan Breitenmoser

Curriculum
    Seit 2007 Richter am Bundesverwaltungsgericht
    Seit 2006 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Österreichischen Instituts für Menschenrechte, Salzburg
    Seit 2004 Mitglied des Collège Doctoral Européen des Universités de Strasbourg
    Seit 2001 Ordinarius für Europarecht an der Juristischen Fakultät der Universität Basel
    Seit 2001 Mitglied der Anwaltsprüfungskommissionen der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft
    1999-2006 Wissenschaftlicher Adjunkt beim Bundesamt für Justiz in Bern, Sektion Europarecht
    Seit 1998 Lehraufträge am Europa-Institut an der Universität Basel und an der Fachhochschule beider Basel FHBB
    1998-2001 Lehrauftrag an der Juristischen Fakultät der Universität Basel im Rahmen der Lehrstuhlvertretung für Prof. Dr. Luzius Wildhaber
    1998-2000 Lehraufträge am Zentrum für Europäische Integrationsforschung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn im Rahmen des Programms "Advanced European Studies"
    1995-1999 Lehraufträge an der Universität St. Gallen/HSG
    1995 Beschluss der Kuratel der Universität Basel zur Bestätigung der venia docendi für öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht
    1992-2006 Stellvertreter des Präsidenten der Expropriationskommission des Kantons Basel-Stadt
    1992-2006 Ordentlicher Richter am Appellationsgericht des Kantons Basel-Stadt
    1992-1998 Assistenzprofessor für Europarecht, Völkerrecht und öffentliches Recht an der Juristischen Fakultät der Universität Basel
    1988-1990 Dreijähriges Nachwuchs-Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    1986 Advokatur-Examen im Kanton Basel-Stadt
    1986 Schweizerischer "Professor-Walter-Hug-Preis"
    1985 Genossenschaftspreis der Juristischen Fakultät der Universität Basel
    1985 Promotion "summa cum laude" an der Juristischen Fakultät der Universität Basel; Titel der Dissertation: "Der Schutz der Privatsphäre gemäss Art. 8 EMRK. Das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens, der Wohnung und des Briefverkehrs"
    1980-1983 Assistenz an der Juristischen Fakultät der Universität Basel bei Prof. Dr. Luzius Wildhaber mit Tätigkeiten in den Bereichen des Völker- und Europarechts sowie des Staats- und Verwaltungsrechts
    1974-1980 Studium der Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Universität Basel


Auslands- und Forschungsaufenthalte:
    2007 Gast-Professor in China:
    * Law School of Beijing University, Peking
    * Party School of the Central Committee of CPC, Peking
    * Northwest University for Nationalities, Lanzhou
    * East China University of Political Science and Law, Shanghai-Xi’an
    * Jiaotong University, Xi’an

    2006 Gast-Professor an der Jagiellonian Universität in Krakau, Polen
    2006 Gast-Professor an der Utrecht Network Summer School in Ripatransone, Italien
    2005 Gast-Professor an der Utrecht Network Summer School in Ripatransone, Italien
    2005 Gast-Professor an der Jagiellonian Universität in Krakau, Polen
    2005 Gast-Professor in China:

    * China Foreign Affairs University, Peking
    * Northwest Minorities University, Lanzhou
    * East China University of Politics and Law, Shanghai

    2004 Gast-Professor an der Utrecht Network Summer School in Bologna, Italien
    2002 Gast-Professor an der Utrecht Network Summer School in Bologna, Italien
    1997-1998 Jean Monnet-Gastprofessur an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    1994-1996 Teilnahme an drei OSZE-Expertenmissionen in die Slowakei und nach Ungarn zur Berichterstattung an den Hochkommissar für nationale Minderheiten in Den Haag, Max van der Stoel, über die Rechtslage und Praxis mit Bezug auf die ungarische Minderheit in der Slowakei und die slowakische Minderheit in Ungarn
    1991 Schweizerisches Rechtsvergleichungs-Institut in Lausanne
    1989-1990 Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg
    1988-1989 University of California in Berkeley/USA
    1988 Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg i.Br.
    1985 Menschenrechtsdirektion des Europarats in Strassburg

 

https://ius.unibas.ch/nc/lehre/dozierende/oeffentliches-recht/eigene-seiten/person/breitenmoser_stephan/seite/1539

 

Produktvergleich (0)


Internationale Amts- und Rechtshilfe in Steuer- und Finanzmarktsachen

CHF 148,00

Aktuelle Fragen und Entwicklungen in der Praxis

Die internationale Amts- und Rechtshilfe der Schweiz in Steuer- und Finanzmarktsachen hat in jüngster Zeit weiter an Bedeutung gewonnen und zugleich zahlreiche wichtige Neuerungen erfahren. Diese rei..

X, 293 Seiten
Europarecht

CHF 78,00

Unter Einbezug des Verhältnisses Schweiz–EU

Der Verkaufspreis ist noch nicht festgelegt; ca. CHF 78,00 Das Europarecht befindet sich - wie gerade auch die Ergänzungen in der Neuauflage des vorliegenden Buches deutlich machen - in einem steten ..

ca. XXVI, ca. 466 Seiten
Schengen und Dublin in der Praxis / Schengen et Dublin en pratique

CHF 71,00

Aktuelle Fragen / Questions actuelles

Die aktuellen Problemfelder des sich rasant entwickelnden Schengener und Dubliner Rechts standen im Mittelpunkt zweier im Juni 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Basel durchgeführten..

XI, 439 Seiten
Europarecht

CHF 78,00

Unter Einbezug des Verhältnisses Schweiz–EU

Das Europarecht befindet sich - wie gerade auch die Ergänzungen in der Neuauflage des vorliegenden Buches deutlich machen - in einem steten und raschen Wandel. Dies zeigt sich zum einen in der zun..

XXVI, 466 Seiten
Die Schweizerische Bundesverfassung
Ursula Abderhalden | Cipriano Alvarez | Pascal Baur | Urs R. Behnisch | Stephanie Bernet | Michael Beusch | Giovanni Biaggini | Dieter Biedermann | Margrith Bigler-Eggenberger | Stephan Breitenmoser | Florian Brunner | Stephan C. Brunner | Herbert Burkert | Denise Buser | Werner Bussmann | Ulrich Cavelti | Urs Josef Cavelti | Oliver Diggelmann | Patricia Egli | Bernhard Ehrenzeller | Christoph Errass | Thomas Gächter | Thomas Geiser | Regula Gerber Jenni | Gabriel Gertsch | Christoph Beat Graber | Martin Graf | Peter Häberle | Felix Hafner | Walter Haller | Yvo Hangartner | Julia Hänni | Daniel M. Häusermann | Peter Hettich | Marc Hürzeler | Franziska Isliker | Tobias Jaag | Reto Jacobs | Regula Kägi-Diener | Andreas Kellerhals | Ueli Kieser | Christina Kiss | Andreas Kley | Roland Kley | Blaise Knapp | Heinrich Koller | Christoph Lanz | Jens Lehne | Martin Lendi | Christoph Leuenberger | Martin E. Looser | Patrik Louis | Kurt Lüscher | Ruth Lüthi | August Mächler | Benjamin Märkli | Luzius Mader | Arnold Marti | Philippe Mastronardi | Christoph Meyer | Hansjörg Meyer | Markus H.F. Mohler | Reto Morell | Lucien Müller | Reto Patrick Müller | Roger Nobs | Kerstin Odendahl | Thomas Pfisterer | Tomas Poledna | Roland Portmann | Ruth Reusser | Dorothea Riedi Hunold | Christoph J. Rohner | Alexander Ruch | Thomas Sägesser | Konrad Sahlfeld | Urs Saxer | René Schaffhauser | Patricia M. Schiess Rütimann | Benjamin Schindler | Valérie Anne Schmocker | Benno Schneider | Charlotte Schoder | Markus Schott | Rainer J. Schweizer | Felix Schwendimann | Thomas Stauffer | Thomas Steiner | Gerold Steinmann | Daniel Thürer | Daniela Thurnherr | Esther Tophinke | Binh Tschan-Truong | Pierre Tschannen | Tobias Tschumi | Felix Uhlmann | Klaus A. Vallender | Benedikt Van Spyk | Marc D. Veit | Hans Vest | Stefan Vogel | Moritz von Wyss | David Waldmeier | René Wiederkehr | Piermarco Zen-Ruffinen | Andreas R. Ziegler

CHF 450,00

St. Galler Kommentar. 2 Bände.

Der «St. Galler Kommentar» stellt die umfassendste Kommentierung der geltenden schweizerischen Bundesverfassung dar. Er hat in Wissenschaft und Praxis grosse Verbreitung und Anerkennung gefunden ..

LXXXVI, 3234 Seiten
Völkerrecht – Droit international public

CHF 54,00

Aide-mémoire

Dieses von einer Universitätsprofessorin (Fribourg) und drei Universitätsprofessoren (Basel, Genf, Lausanne) verfasste Lehrbuch stellt einen originellen und in seiner Art neuen Versuch dar, dem L..

XXV, 436 Seiten
Rechtsschutz bei Schengen und Dublin

CHF 68,00

Bei der Weiterentwicklung des Rechts von Schengen und Dublin lag der Fokus lange Zeit auf der Vereinfachung und Verstärkung der Zusammenarbeit durch den Abbau von traditionellen völkerrechtlichen..

X, 263 Seiten
Schengen und Dublin in der Praxis

CHF 58,00

Weiterentwicklung der Rechtsgrundlage

Der vorliegende Tagungsband enthält die an der Tagung «Schengen und Dublin in der Praxis – Weiterentwicklung der Rechtsgrundlagen» gehaltenen Referate in aktualisierter und ergänzter Fassung...

X, 223 Seiten
Schengen und Dublin in der Praxis

CHF 49,00

Weiterentwicklung der Rechtsgrundlage

Der vorliegende Tagungsband enthält die an der Tagung ""Schengen und Dublin in der Praxis – Weiterentwicklung der Rechtsgrundlagen"" gehaltenen Referate in aktualisierter und ergänzter Fassung...

X, 223 Seiten
Schengen in der Praxis

CHF 78,00

Mit dem Beitritt der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein zu Schengen ist der Schengener Rechtsraum in Westeuropa geschlossen. Mobilität in Europa und Freizügigkeit in der Europäischen Uni..

XIV, 357 Seiten
Human Rights, Democracy and the Rule of Law - Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaat - Droits de l'homme, démocratie et Etat de droit

CHF 248,00

Liber amicorum Luzius Wildhaber

Am 18. Januar 2007 hat Luzius Wildhaber seinen 70. Geburtstag gefeiert und ist als Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Strassburg zurückgetreten. Dies haben die Heraus..

1685 Seiten
Zeige 1 bis 11 von 11 (1 Seite(n))