Julia Hänni

Prof. Dr. iur.

Berufserfahrung


Seit 01.10.2016 Assistenzprofessorin für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Energierecht, Europarecht und Rechtsphilosophie an der Universität Luzern

04.2012-09.2016  Gerichtsschreiberin am Schweizerischen Bundesgericht, Lausanne (persönliche Mitarbeiterin BR Dr. Andreas Zünd, Präsident der II. öffentlich-rechtlichen Abteilung und BR Dr. Lorenz Kneubühler, II. öffentlich-rechtlichen Abteilung); Lehrbeauftragte an den Universitäten Zürich, St. Gallen und Luzern

2010–2012 Oberassistentin am Institut für Europarecht der Universitäten Bern, Neuenburg und Freiburg; Lehrbeauftragte an der Universität Freiburg i.Ü.

2010 Assistentin am Lehrstuhl für Rechtsgeschichte, Rechtssoziologie und Strafrecht von Prof. Dr. iur. Lukas Gschwend, Universität St. Gallen (HSG)

2006–2010 Assistentin am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Europarecht von Prof. Dr. iur. Tobias Jaag, Universität Zürich


Ausbildung

2006–2009 Doktorandenstudium an der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (Dr. iur. HSG, 2010)

2000–2005 Studium an der Universität Zürich (lic. iur./MLaw UZH)

 

Forschungsaufenthalte

2013 Visiting Fellow in the Global Justice Program, MacMillan Center for International and Area Studies at Yale, Yale University, New Haven, CT, Prof. Thomas Pogge, Yale University

2009 Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, Prof. Dr. Armin v. Bogdandy, Heidelberg, und Prof. Dr. Sergio Dellavalle, Heidelberg und Turin

 

Auszeichnungen

2012 Walther Hug-Preis Schweiz (Dissertation)

2010 Professor Walther Hug-Preis der Universität St. Gallen für die beste juristische Dissertation des akademischen Jahres  2010

 

Sprachen

Deutsch (Muttersprache); Englisch, Französisch, Italienisch, Malaiische Sprache (Bahasa Indonesia), alle sehr gut in Schrift und Wort

 

Produktvergleich (0)


Die Schweizerische Bundesverfassung
Ursula Abderhalden | Cipriano Alvarez | Pascal Baur | Urs R. Behnisch | Stephanie Bernet | Michael Beusch | Giovanni Biaggini | Dieter Biedermann | Margrith Bigler-Eggenberger | Stephan Breitenmoser | Florian Brunner | Stephan C. Brunner | Herbert Burkert | Denise Buser | Werner Bussmann | Ulrich Cavelti | Urs Josef Cavelti | Oliver Diggelmann | Patricia Egli | Bernhard Ehrenzeller | Christoph Errass | Thomas Gächter | Thomas Geiser | Regula Gerber Jenni | Gabriel Gertsch | Christoph Beat Graber | Martin Graf | Peter Häberle | Felix Hafner | Walter Haller | Yvo Hangartner | Julia Hänni | Daniel M. Häusermann | Peter Hettich | Marc Hürzeler | Franziska Isliker | Tobias Jaag | Reto Jacobs | Regula Kägi-Diener | Andreas Kellerhals | Ueli Kieser | Christina Kiss | Andreas Kley | Roland Kley | Blaise Knapp | Heinrich Koller | Christoph Lanz | Jens Lehne | Martin Lendi | Christoph Leuenberger | Martin E. Looser | Patrik Louis | Kurt Lüscher | Ruth Lüthi | August Mächler | Benjamin Märkli | Luzius Mader | Arnold Marti | Philippe Mastronardi | Christoph Meyer | Hansjörg Meyer | Markus H.F. Mohler | Reto Morell | Lucien Müller | Reto Patrick Müller | Roger Nobs | Kerstin Odendahl | Thomas Pfisterer | Tomas Poledna | Roland Portmann | Ruth Reusser | Dorothea Riedi Hunold | Christoph J. Rohner | Alexander Ruch | Thomas Sägesser | Konrad Sahlfeld | Urs Saxer | René Schaffhauser | Patricia M. Schiess Rütimann | Benjamin Schindler | Valérie Anne Schmocker | Benno Schneider | Charlotte Schoder | Markus Schott | Rainer J. Schweizer | Felix Schwendimann | Thomas Stauffer | Thomas Steiner | Gerold Steinmann | Daniel Thürer | Daniela Thurnherr | Esther Tophinke | Binh Tschan-Truong | Pierre Tschannen | Tobias Tschumi | Felix Uhlmann | Klaus A. Vallender | Benedikt Van Spyk | Marc D. Veit | Hans Vest | Stefan Vogel | Moritz von Wyss | David Waldmeier | René Wiederkehr | Piermarco Zen-Ruffinen | Andreas R. Ziegler

CHF 450,00

St. Galler Kommentar. 2 Bände.

Der «St. Galler Kommentar» stellt die umfassendste Kommentierung der geltenden schweizerischen Bundesverfassung dar. Er hat in Wissenschaft und Praxis grosse Verbreitung und Anerkennung gefunden ..

LXXXVI, 3234 Seiten
Animal Law – Tier und Recht

CHF 78,00

Developments and Perspectives in the 21st Century – Entwicklungen und Perspektiven im 21. Jahrhundert

The «animal question» is one of the most burning questions of the 21st Century. Therefore, «animal law» represents a burgeoning and vibrant field of research. Nevertheless, the jurisprudence of..

XXIX, 630 Seiten
Animal Law – Tier und Recht

CHF 66,00

Developments and Perspectives in the 21st Century – Entwicklungen und Perspektiven im 21. Jahrhundert

The «animal question» is one of the most burning questions of the 21st Century. Therefore, «animal law» represents a burgeoning and vibrant field of research. Nevertheless, the jurisprudence of..

XXIX, 630 Seiten
Brennpunkt Medienrecht

CHF 72,00

Das mediale Zeitalter als juristische Herausforderung

Medien spielen im Zeitalter der Globalisierung eine herausragende Rolle – und dies nicht nur durch einen markanten Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung, sondern auch mit Bezug auf rechtl..

XXII, 303 Seiten
Zeige 1 bis 4 von 4 (1 Seite(n))