Schuldbetreibungs- und Konkursrecht

Artikelvergleich (0)


Materialien zum Schuldbetreibungs- und Konkursrecht 1869–1889

CHF 178,00

Herausgegeben zum 125. Jahrestag des Inkrafttretens des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) am 1. Januar 1892

Das SchKG ist das älteste Bundesgesetz, das heute noch in Kraft steht. Zum 125. Jahrestag seines Inkrafttretens im Jahr 1892 hat die Vereinigung für Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG-Vereinigung) diese Materialiensammlung zusammengestellt. Sie dokumentiert den Entstehungsprozess des SchKG, ..

VII, 842 Seiten
Verordnung über die Geschäftsführung der Konkursämter (KOV)

CHF 278,00

Kommentar

Die Verordnung über die Geschäftsführung der Konkursämter (KOV) ist seit über 100 Jahren in Kraft. Im Bereich des Konkursrechts weist die KOV sowohl Vollzugs- als auch gesetzesvertretende Bestimmungen auf. Trotz ihrer hohen Praxisrelevanz findet sich bis heute kein Werk, welches sich der KOV annahm...

XLII, 701 Seiten
Die paulianische Anfechtung von Darlehensrückzahlungen und Darlehensbesicherungen

CHF 115,00

Die Darlehensgewährung ist für den Darlehensgeber mit Risiken verbunden. Das offensichtlichste Risiko besteht darin, dass der Borger aufgrund einer wirtschaftlichen Krise nicht mehr in der Lage ist, das Darlehen zurückzuzahlen. In der Zwangsvollstreckung gegen den Borger kann der Darlehensgeber s..

XCII, 594 Seiten
Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG)

CHF 39,00

Die Publikation stellt kompakt das Schuldbetreibungs- und Konkurs­recht dar. Es werden Querbezüge zum materiellen Recht und zum Prozessrecht aufgezeigt, in welche die Schuldbetreibung und der Konkurs (SchKG) als Vollstreckungsrecht eingebettet sind. Hinweise auf rechtstatsächliche Umstände sollen..

Schriftenreihe: In a nutshell
XV, 166 Seiten
Stillhalteabkommen  kreditgebender Banken

CHF 75,00

Ein Beitrag zum Unternehmenssanierungsrecht

Die vorliegende St. Galler Dissertation untersucht ein Instrument, welches in der Praxis häufig zur Einleitung aussergerichtlicher Sanierungen benützt wird: das Stillhalteabkommen kreditgebender Banken. Im ersten Kapitel wird die Ausgangslage dargestellt. Dazu wird zunächst die finanzielle K..

XLIII, 212 Seiten
Die Verrechnung in Konkurs, Nachlassverfahren und Konkursaufschub

CHF 70,00

Die Insolvenz eines Schuldners stellt für den Gläubiger den schlimmsten anzunehmenden Fall dar. Die Versuchung ist gross, sich auf irgendeine Weise Deckung zu verschaffen. Namentlich die Möglichkeit, seine Forderung mit eigenen, noch unbezahlten Schulden zu verrechnen, könnte einem Gläubiger weit..

XLVI, 173 Seiten
Die Behandlung der konkursrechtlichen Kollokationsklage im vereinfachten Verfahren

CHF 62,00

Das Inkrafttreten der ZPO-CH per 01. Januar 2011 führt zur Vereinheitlichung des Schweizerischen Zivilprozessrechts. Diese Vereinheitlichung hat nicht zuletzt auch weitreichende Auswirkungen in Bezug auf die gerichtlichen Angelegenheiten des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts. So werden die rei..

XLIV, 242 Seiten
Die Online-Auktion als alternative Verwertungsmassnahme im schweizerischen Schuldbetreibungs- und Konkursrecht

CHF 81,00

Seit der Gründung des ersten Online-Auktionshauses im Jahre 1995 erfreuen sich Versteigerungen im Internet einer wachsenden Beliebtheit. Wichtigster Vorteil der Online-Auktion gegenüber der traditionellen Versteigerung ist die Ubiquität des Internets und der damit offene Kreis an Bietern. Zudem e..

LXIV, 293 Seiten
Die konkurs- und strafrechtliche Aufarbeitung der Kriminalinsolvenz

CHF 78,00

Mit der Kriminalinsolvenz greift die St. Galler Dissertation ein Phänomen der Wirtschaftskriminalität auf, das Praktiker aus Konkurs- und Strafrecht gleichermassen betrifft. Als besondere Erscheinungsform der Unternehmensinsolvenz mit betrügerischem Hintergrund ist die Abwicklung derartiger Konku..

XXIX, 365 Seiten
Sanierungsfusion und Rechnungslegung

CHF 68,00

Unter besonderer Berücksichtigung der Forschungs- und Entwicklungskosten

Die Sanierungsfusion (Art. 6 FusG) wird anhand der Bestimmung von Art. 725 OR ausgelegt, welche eine Legaldefinition des Kapitalverlusts und der Überschuldung enthält. Diese «Überschuldungstests» enthalten Regelungen zum Vergleich von Aktiven und Verbindlichkeiten. Was jedoch Aktiven – und im Spe..

XVIII, 273 Seiten
Die zivilrechtlichen Risiken der Banken in der sanierungsbedürftigen Unternehmung

CHF 69,00

Unter besonderer Berücksichtigung der paulianischen Anfechtung und der aktienrechtlichen Verwantwortlichkeit

Die zivilrechtlichen Risiken der Banken in der sanierungsbedürftigen Unternehmung. Fällt ein Bankkunde in eine wirtschaftliche Krise oder wird er gar insolvent, wird die Bank einen Teil ihrer Forderungen abschreiben müssen und sich nicht selten mit Verantwortlichkeitsansprüchen der übrigen Gläubi..

313 Seiten
Zeige 1 bis 11 von 11 (1 Seite(n))