• Michael Kull | Christoph Wildhaber
  • Schweizer Vertriebsrecht

  • In a nutshell

  • Dike Verlag
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2012
  • XVI, 117 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03751-421-4
  • Publikationsart: Einführung
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 39,00

   - ODER -    + Wunschliste

«Vertrieb» und «Vertriebsrecht» bezeichnen weite, begrifflich nicht exakt abgrenzbare, gleichzeitig aber bedeutsame Aspekte unseres Wirtschafts- und Rechtslebens. Im engeren Sinn wird darunter der Absatz von Waren und Dienstleistungen sowie die Gestaltung von Absatzwegen verstanden. Aus juristischer Sicht ergibt sich die Komplexität des Vertriebsrechts aus den vielfältigen Berührungspunkten zu einer ganzen Reihe anderer Teilgebiete unserer Rechtsordnung, namentlich zum Kartellrecht, Gesellschaftsrecht, Immaterialgüterrecht, Versicherungsrecht, Haftpflichtrecht oder Steuerrecht. Vertriebsverträge sind gesetzlich weitgehend nicht geregelt. Die Rechtsprechung ist zumindest in der Schweiz spärlich. Damit ist der Praktiker gefordert. Die wichtigsten Vertriebsverträge sind der Agentur-, der Alleinvertriebs- und der Franchisevertrag. Auf diese wird in der vorliegenden Publikation der Hauptfokus gerichtet. Sie soll einen kompakten Überblick verschaffen und orientiert sich im Aufbau an einem Vertriebsvertrag, wie er im Rechtsalltag anzutreffen ist. Einleitende konzeptionelle Überlegungen, Hinweise auf benachbarte Rechtsgebiete sowie ein Blick über die Grenzen in das internationale Vertriebsrecht runden die Behandlung ab. «Schweizer Vertriebsrecht in a nutshell» richtet sich damit gleichermassen an Praktiker wie auch an Studierende als Lern- und Repetitoriumshilfe.