Zivilverfahrensrecht

Artikelvergleich (0)


Das Verbot überraschender Rechtsanwendung im ordentlichen Verfahren nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 85,00

Kann die Rechtsanwendung im Zivilprozess überraschen? Wann wird Recht überraschend angewendet? Ist überraschende Rechtsanwendung im ordentlichen Verfahren verboten? Unter welchen Voraussetzungen?Um Antworten auf diese Fragen zu finden, baut die vorliegende Dissertation auf einer Darlegung der tradie..

XXXIII, 260 Seiten
Noven nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 69,00

Der gerichtliche Entscheid beruht auf dem Tatsachenmaterial, das nach den Vorschriften des Verfahrensrechts beigebracht wird. Beachtlich sind letztlich nur die frist- und formgerecht in den Prozess eingeführten Tatsachen und Beweismittel. Es ist insofern von grosser Bedeutung, bis zu welchem Zeitpun..

XXXIX, 226 Seiten
Zivilprozessrecht

CHF 39,00

Gemeinhin gilt Zivilprozessrecht als trockene, formalistische und komplizierte Materie. Die vielen Gross-, Hand-, Praxis- und Kurzkommentare, die zahllosen Lehrbücher, Monographien und Aufsätze legen ein eindrückliches, ja fast schon erdrückendes Zeugnis davon ab. Bei wachsender Komplexität bra..

Schriftenreihe: In a nutshell
XIX, 164 Seiten
Einführung in die internationale Schiedsgerichtsbarkeit der Schweiz

CHF 88,00

Die Schiedsgerichtsbarkeit hat sich als Alternative zur staatlichen Gerichtsbarkeit etabliert. Dies gilt insbesondere im internationalen Bereich, in welchem sie zur Entscheidung von Streitigkeiten weit verbreitet ist. In Binnensachverhalten kommt die Schiedsgerichtsbarkeit zwar noch seltener zur ..

XXIII, 416 Seiten
Einführung in die internationale Schiedsgerichtsbarkeit der Schweiz

CHF 88,00

Die Schiedsgerichtsbarkeit hat sich als Alternative zur staatlichen Gerichtsbarkeit etabliert. Dies gilt insbesondere im internationalen Bereich, in welchem sie zur Entscheidung von Streitigkeiten weit verbreitet ist. In Binnensachverhalten kommt die Schiedsgerichtsbarkeit zwar noch seltener zur ..

XXIII, 416 Seiten
Die unentgeltliche Rechtspflege in der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 94,00

Wer als Partei in einen Zivilprozess involviert ist, wird früher oder später mit Kosten konfrontiert. In einem Rechtsstaat ist sicherzustellen, dass der Zugang zum Gericht auch Parteien gewährt wird, die nicht über die hierfür notwendigen finanziellen Mittel verfügen. Die unentgeltliche Rechtspfl..

XLIX, 449 Seiten
Die unentgeltliche Rechtspflege in der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 94,00

Wer als Partei in einen Zivilprozess involviert ist, wird früher oder später mit Kosten konfrontiert. In einem Rechtsstaat ist sicherzustellen, dass der Zugang zum Gericht auch Parteien gewährt wird, die nicht über die hierfür notwendigen finanziellen Mittel verfügen. Die unentgeltliche Rechtspfl..

XLIX, 449 Seiten
Persönlichkeitsverletzungen im Internet

CHF 89,00

Zuständigkeit schweizerischer Gerichte im internationalen Verhältnis

Der Persönlichkeitsschutz im Internet ist gegenwärtig ein viel diskutiertes Thema. Diffamierungen, kompromittierendes Bildmaterial und eine breite Palette anderer persönlichkeitsverletzender Verhaltensweisen sind im Netz keine Seltenheit. Auch wenn die Welt durch die elektronische Vernetzung zu..

LVII, 374 Seiten
Die Stellung des Arbeitnehmers in der Insolvenz des Arbeitgebers nach der Revision des Sanierungsrechts

CHF 69,00

Am 1. Januar 2014 ist das revidierte Sanierungsrecht in Kraft getreten. Auslöser für die Revision war das aufsehenerregende Grounding der Swissair am 2. Oktober 2001. Die Revision hatte einerseits zum Ziel, die Chancen für eine erfolgreiche Sanierung von Unternehmen zu erhöhen und andererseits Ko..

XXXIX, 207 Seiten
Die Stellung der Organe im Zivilprozess

CHF 74,00

Der Organbegriff wurde in den vergangenen Jahren in Lehre und Rechtsprechung oft und differenziert diskutiert. Bei der Auseinandersetzung mit dem Organbegriff standen jedoch bis anhin materiell-rechtliche Fragestellungen im Vordergrund. Die Abhandlung der prozessualen Probleme, welche sich im Zus..

XXXVII, 286 Seiten
Der Streitwert im schweizerischen Zivilprozessrecht

CHF 69,00

Der Streitwert ist im schweizerischen Zivilprozessrecht in verschiedener Hinsicht von Bedeutung. Vom Streitwert abhängig sind unter anderem die Verfahrensart, damit heute meist verbunden die sachliche Zuständigkeit, die Prozesskosten sowie die Zulässigkeit des ordentlichen Rechtsmittels. Der Stre..

XXXVIII, 236 Seiten
Schweizerische Zivilprozessordnung

CHF 138,00

Kurzkommentar

Die Schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO) ist seit dem 1. Januar 2011 in Kraft. Noch vor ihrem Inkrafttreten war die Erstauflage dieses Kommentars erschienen. Gedacht war er als «SOS-Koffer», ausgerüstet nur mit dem Nötigsten, auf dass man sich in der neuen Ordnung rasch zurechtfinde. Er war d..

XXXIV, 440 Seiten
Schiedsgerichtsbarkeit

CHF 238,00

Am 1. Januar 2011 ist die schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO) in Kraft getreten. Gleichzeitig wurde das Konkordat über die Schiedsgerichtsbarkeit vom 27. März 1969 aufgehoben. Die Binnenschiedsgerichtsbarkeit wird seither im 3. Teil der ZPO geregelt. Dieses neue Regelwerk zur Binnenschiedsge..

LXXII, 802 Seiten
Die Kontrolle der schiedsgerichtlichen Zuständigkeit

CHF 72,00

Eine der umstrittensten Fragen im Recht der Schiedsgerichtsbarkeit ist die Rolle der staatlichen Gerichte im Verhältnis zum Schiedsverfahren. Einerseits haben staatliche Gerichte eine wichtige unterstützende Funktion, indem sie Aufgaben wahrnehmen, für welche Schiedsgerichten die Kompetenz fehlt...

XLIII, 198 Seiten
Der Vergleich im schweizerischen Recht

CHF 84,00

Das vorliegende Werk hat sich zum Ziel gesetzt, den Vergleich in seinen verschiedenen Ausprägungen und Variationen zu beleuchten. Kaum ein Akteur, welcher sich regelmässig in der Praxis des Rechtswesens bewegt, kommt umhin, die immense Bedeutung einvernehmlicher Einigungen anzuerkennen. Tatsächli..

XLIX, 361 Seiten
Praxiskommentar zum Bundesgerichtsgesetz (BGG)

CHF 185,00

Die erste Auflage des Kurzkommentars zum BGG von Spühler/Dolge/Vock ist noch vor Inkrafttreten des BGG am 1. Januar 2007 erschienen. Damals konnten sich die Autoren lediglich auf den Gesetzestext und die Materialien sowie vereinzelte im Vorfeld veröffentlichte Aufsätze stützen. Inzwischen is..

XXVI, 697 Seiten
Fristen und Fristberechnung gemäss Zivilprozessordnung (ZPO)

CHF 52,00

Diese Schrift soll helfen, Fristen im Zivilprozess sicher zu handhaben. Dazu werden die Grundsätze des Fristenrechts der ZPO systematisch entfaltet. Im Vordergrund stehen die allgemeinen Regelungen zu Fristbeginn und -ende, zu Stillstand (Gerichtsferien), Erstreckung und Wiederherstellung der Fr..

Schriftenreihe: Know-how
XXIII, 176 Seiten
Die materielle Prozessleitung der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 94,00

Die materielle Prozessleitung wurde mit Recht schon als die Magna Charta des Zivilprozessrechts bezeichnet. Ihr sind – vereinfacht ausgedrückt – sämtliche Bestimmungen zuzuordnen, die das Gericht berechtigen und verpflichten, den Parteien bei der Prozessführung behilflich zu sein. Die neue Sc..

XLVII, 462 Seiten
Beweisverträge im Zivilprozess

CHF 78,00

Was sind Beweisverträge? Wann werden sie abgeschlossen? Sind sie für die Vertragsparteien verbindlich? Ist auch der Richter daran gebunden? Beweisverträge sind Verträge, welche die Beweislast oder die Beweisführung vor Gericht regeln. In der Praxis von besonderer Bedeutung sind die im Art. 189 ..

LI, 324 Seiten
Beweisverträge im Zivilprozess

CHF 66,00

Was sind Beweisverträge? Wann werden sie abgeschlossen? Sind sie für die Vertragsparteien verbindlich? Ist auch der Richter daran gebunden? Beweisverträge sind Verträge, welche die Beweislast oder die Beweisführung vor Gericht regeln. In der Praxis von besonderer Bedeutung sind die im Art. 189 ..

LI, 324 Seiten
Vorfragen im schweizerischen Zivilprozess

CHF 88,00

Je nach Begriffsbestimmung und Zuordnung können Vorfragen Gegenstand jeder Entscheidung von Zivilgerichten bilden. Die Urteilsfindung erfordert die Beantwortung diverser verfahrens- bzw. materiellrechtlicher Fragen, die den Ausgang des Zivilprozesses bestimmen. Die vorliegende Basler Dissertation..

LXVI, 338 Seiten
Innovatives Recht

CHF 178,00

Festschrift für Ivo Schwander

Ivo Schwander, dem diese Festschrift zu seinem 65. Geburtstag gewidmet wurde, kann auf ein ausserordentlich fruchtbares wissenschaftliches Œuvre in einer Vielzahl von Rechtsgebieten zurückblicken. Er leistete im Zivil- und Verfahrensrecht und dabei sowohl im nationalen wie auch im internationalen..

XVI, 1196 Seiten
Die Berufung in der Schweizerischen Zivilprozessordnung

CHF 69,00

Die vorliegende Arbeit behandelt die Berufung in der neuen Schweizerischen Zivilprozessordnung, welche in den Artikeln 308 bis 318 geregelt ist. Die Berufung kann aufgrund ihrer enormen praktischen Bedeutung mit Fug als das bedeutsamste Rechtsmittel im inländischen Zivilprozessrecht bezeichnet we..

XLI, 231 Seiten
Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen im Zivilprozess

CHF 67,00

Im Zivilprozess bezeichnen Parteien und Dritte häufig gewisse Informationen als Geschäftsgeheimnis, um sie mit dieser Begründung der Sachverhaltsermittlung zu entziehen oder zumindest ihre prozessuale Verwendung zu beschränken. Die neue schweizerische Zivilprozessordnung enthält mehrere Bestimmun..

XLI, 212 Seiten
ZPO Textausgabe

CHF 55,00

Mit SchKG, IPRG und LugÜ II

Die ZPO Textausgabe von Praktikern für Praktiker: Das handliche Rüstzeug ab der ersten Stunde. Sie enthält über 1500 wertvolle Querverweise auf Bestimmungen sowohl der Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO) als auch anderer Gesetze. Damit wird die Anwendung der ZPO erheblich erleichtert. Der P..

XXXIII, 481 Seiten
Swiss Civil Procedure Code (CPC)

CHF 58,00

English Translation of the new Swiss Civil Procedure Code, with an overview of its main features

The Swiss Civil Procedure Code enters into force on 1 January 2011. For the first time in Swiss legal history, the new Code brings about a unification of civil procedure throughout Switzerland, by replacing the 26 different civil procedure laws of the Cantons. The new Code will henceforth apply t..

200 Seiten
Einwendungen und Einreden im schweizerischen Schuldrecht

CHF 145,00

Einwendungen und Einreden sind die klassischen materiellen Verteidigungsmittel eines Schuldners und daher von hoher praktischer und demzufolge auch dogmatischer Relevanz. Dessen ungeachtet hat im bisherigen Schrifttum eine umfassende Betrachtung dieser schuldrechtlichen Verteidigungsmittel nicht ..

XXXIX, 393 Seiten
Einwendungen und Einreden im schweizerischen Schuldrecht

CHF 123,00

Einwendungen und Einreden sind die klassischen materiellen Verteidigungsmittel eines Schuldners und daher von hoher praktischer und demzufolge auch dogmatischer Relevanz. Dessen ungeachtet hat im bisherigen Schrifttum eine umfassende Betrachtung dieser schuldrechtlichen Verteidigungsmittel nicht ..

XXXIX, 393 Seiten
Doppelrelevante Tatsachen in Zivilprozess und Schiedsverfahren

CHF 90,00

Doppelrelevant sind solche Tatsachen, denen sowohl für die Zulässigkeit einer Klage als auch für deren materielle Begründetheit Bedeutung zukommt. Sie widersetzen sich damit der grundsätzlichen Trennung der beiden Ebenen und berühren verschiedene zivilprozessuale Grundprobleme. Sie treten bei säm..

LX, 398 Seiten
Die Rechtsstellung des Lizenznehmers im Verletzungsprozess

CHF 74,00

Mit der gesetzlichen Einführung einer Klagebefugnis des Lizenznehmers wurde eine alte Kontroverse nur vordergründig gelöst. Trotz der Regelung in Art. 75 PatG, Art. 35 Abs. 4 DesG, Art. 55 Abs. 4 MSchG und Art. 62 Abs. 3 URG bleibt offen, ob der Lizenznehmer eigene Ansprüche oder diejenigen des L..

XXXVI, 256 Seiten
Die direkte Vollstreckung von Urteilen ohne Einleitungsverfahren

CHF 64,00

Mit der eidgenössischen Zivilprozessordnung wird im Bereich der Vollstreckung von Urteilen auf Nichtgeldleistungen auf Bundesebene das Verfahren der direkten Vollstreckung eingeführt. Die Autorin nimmt dies zum Anlass, das schweizerische Vollstreckungsrecht im Bereich der Geldleistungen zu analys..

XXVIII, 201 Seiten
Vertraulichkeit als Schranke von Informationsansprüchen

CHF 88,00

A und B kommunizieren vertraulich miteinander. Darauf macht C gegenüber B einen Informationsanspruch geltend, der sich auf diese Kommunikation bezieht. Muss B die Informationen an C übermitteln oder muss er sie geheim halten? Informationelle Konflikte dieser Art treten bei Informationsansprüchen ..

LX, 344 Seiten
The Real Legal Weapons: Interim Measures in Civil and Criminal Cases

CHF 45,00

An Overview of Interim Measures in 14 Selected Countries

This book shows how powerful and efficient interim measures are in selected countries all around the world and how quickly applicants can achieve their goals if they are properly informed. Authors from 14 countries, Argentina, Belgium, Canada, England and Wales, Finland, France, Israel, Italy, La..

XV, 215 Seiten
Materiell rechtswidrig beschaffte Beweismittel im Zivilprozess

CHF 58,00

Am 1. Januar 2011 wird voraussichtlich die eidgenössische Zivilprozessordnung in Kraft treten. Dieses Jahrhundertwerk enthält eine gesetzliche Regelung zu materiell rechtswidrig beschafften Beweismitteln. Der Umgang mit solchen Beweismitteln ist praktisch bedeutsam und theoretisch anspruchsvoll. ..

XXI, 173 Seiten
Fälle mit Lösungen im Zivilverfahrensrecht

CHF 38,00

Die Bearbeitung von Probeklausuren unter realistischen Bedingungen verbessert erfahrungsgemäss die Leistungen in schriftlichen Prüfungen wesentlich. Dieses Buch unterstützt die Studierenden darin. Zudem macht die Aufbereitung des Stoffes anhand von Fällen die – häufig als besonders abstrakt und s..

171 Seiten
Beweisführung und Beweiswürdigung

CHF 58,00

Tatsachenfeststellung im schweizerischen Zivil-, Straf- und Verwaltungsprozess

Forensisch tätige Juristinnen und Juristen sind zu einem grossen Teil damit beschäftigt, Tatsachen festzustellen. Bisher sind die Probleme, die sich dabei stellen, nur bruchstückhaft und kaum ganzheitlich bearbeitet. Dieses Buch trägt das Wissen zusammen, das für eine professionelle Beweisaufnahm..

Schriftenreihe: Know-how
XVII, 248 Seiten
Beweisführung und Beweiswürdigung

CHF 58,00

Tatsachenfeststellung im schweizerischen Zivil-, Straf- und Verwaltungsprozess

Forensisch tätige Juristinnen und Juristen sind zu einem grossen Teil damit beschäftigt, Tatsachen festzustellen. Bisher sind die Probleme, die sich dabei stellen, nur bruchstückhaft und kaum ganzheitlich bearbeitet. Dieses Buch trägt das Wissen zusammen, das für eine professionelle Beweisaufnahm..

Schriftenreihe: Know-how
XVII, 248 Seiten
Die Beschwerden ans Bundesgericht

CHF 45,00

Am 1. Januar 2007 ist das neue Bundesgerichtsgesetz in Kraft getreten. Insbesondere das neue Beschwerdesystem steht dabei im Zentrum des Interesses. Welche Beschwerden existieren, worin unterscheiden sie sich, was sind die Unterschiede zur bisherigen Rechtsmittelordnung? Das vorliegende Buch vers..

128 Seiten
Gewährleistungs- und Interventionsklage nach französischem Recht und Streitverkündigung nach schweizerischem und deutschem Recht im internationalen Verhältnis nach IPRG und Lugano-Übereinkommen

CHF 79,00

Unter Berücksichtigung des Vorentwurfs zu einer schweizerischen Zivilprozessordnung

Im ersten Kapitel dieses Buches wird die schweizerische und deutsche Streitverkündung erläutert. Das Hauptgewicht wird auf die schweizerische bzw. kantonalen Regelungen, insbesondere auf die Frage, ob diese sich mit dem Anspruch auf rechtliches Gehör vertragen, gelegt. Im zweiten Kapitel wird die..

201 Seiten
Das Beweisrecht bei internationalen Privatrechtsstreitigkeiten

CHF 70,20

Im IPR-Gesetz findet sich kein ausdrückliche Regelung des anwendbaren Beweisrecht. Aus diesem Schweigen des Gesetzes kann nicht auf eine Antwort zugunsten der lex fori geschlossen werden. Über das massgebliche Beweisrecht entscheidet vielmehr das bei internationalen Sachverhalten vorgeschaltete I..

232 Seiten
Der Gerichtsstand der unerlaubten Handlung im schweizerischen und internationalen Zivilprozessrecht

CHF 79,00

Der Gerichtsstand der unerlaubten Handlung findet sich im schweizerischen Recht in unterschiedlichster Ausgestaltung und ist verstreut auf zwanzig Zivilprozessordnungen, neunzehn Bundesgesetze und acht Staatsverträge. Im Rahmen eines eidgenössischen Gerichtsstandgesetzes, dessen Vernehmlassung be..

252 Seiten
Die vorsorglichen Massnahmen während des Scheidungsprozesses

CHF 70,00

Unter Berücksichtigung des am 1. Januar 1988 in Kraft getretenen neuen Eherechts, des in Revision begriffenen Scheidungsrechts sowie des Prozessrecht und der Praxis im Kanton Zürich

Dr. iur. Michel Czitron; Die vorsorglichen Massnahmen während des Scheidungsprozesses unter Berücksichtigung des am 1. Januar 1988 in Kraft getretenen neuen Eherechts, des in Revision begriffenen Scheidungsrechts sowie des Prozessrechts und der Praxis im Kanton Zürich. ..

186 Seiten
Zeige 1 bis 43 von 43 (1 Seite(n))