Strafrecht

Suche verfeinern

Artikelvergleich (0)


Schweizerisches Strafgesetzbuch (StGB)

CHF 298,00

Praxiskommentar

Der Kommentar von Stefan Trechsel zum Schweizerischen Strafgesetzbuch ist aus der aktuellen Praxis nicht mehr wegzudenken. Nach der grundlegenden Neufassung des Werkes im Zusammenhang mit der am 1.1.2007 in Kraft getretenen Totalrevision des Allgemeinen Teils des StGB arbeitet die zweite Auflage ..

1850 Seiten
Schweizerische Strafprozessordnung

CHF 258,00

Praxiskommentar

Der Praxiskommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung erfreut sich seit seiner 1. Auflage vor allem unter Praktikerinnen und Praktikern grosser Beliebtheit. Er erläutert die Bestimmungen der StPO konzis und betont dabei die inneren Zusammenhänge. Er stellt zudem die notwendigen Bezüge zu ander..

ca. 1020 Seiten
Zehn Jahre Anti-Stalking-Gesetz

CHF 84,00

Ein Resümee mit Blick auf die Reform durch das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen

Die Autorin beleuchtet die psychologischen und soziologischen Aspekte des Phänomens Stalking und stellt die Entwicklung der Rechtslage in Deutschland in Bezug auf die Strafbarkeit von Stalking unter Berücksichtigung eines Zeitfensters dar, dass von den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts bis in das..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 84
262 Seiten
Die lückenhafte Beweiswürdigung im tatgerichtlichen Urteil

CHF 64,00

Eine Untersuchung zum System der Beweiswürdigungsfehler

Die Beweiswürdigung gilt traditionell als „Domäne des Tatrichters“. Inzwischen untersuchen die Revisionsgerichte tatgerichtliche Urteile allerdings verstärkt auf sogenannte Beweiswürdigungsfehler. Besonders häufig wird hierbei „Lückenhaftigkeit“ moniert. Die Konturen dieses Fehlertyps sind jedoch sc..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 82
191 Seiten
Handbuch des schweizerischen Strafprozessrechts

CHF 198,00

Das Handbuch zur Schweizerischen Strafprozessordnung gehört seit seiner 1. Auflage zur Standardliteratur zum schweizerischen Strafprozessrecht. Es legt den Schwerpunkt auf die Zusammenhänge und richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker und an Studierende.Der Aufbau des Handbuchs folgt der Systema..

L, 904 Seiten
Raub durch Unterlassen

CHF 76,00

In seiner Dissertation untersucht der Autor das seit nunmehr über 50 Jahren umstrittene Thema der Strafbarkeit des Raubes durch Unterlassen. Dieses auf den ersten Anschein dem Besonderen Teil entstammende Thema führt ihn zur Untersuchung eines allgemeinen Strukturproblems und einer tiefen Analyse de..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 79
229 Seiten
Korruption in Volksvertretungen

CHF 164,00

Eine Untersuchung zu ihrer strafrechtlichen Bekämpfung unter besonderer Berücksichtigung des § 108e StGB

Das Werk liefert die erste vertiefte Analyse des 2014 in Kraft getretenen Straftatbestands der Bestechung und Bestechlichkeit von Mandatsträgern in § 108e StGB und die erste umfassende Darstellung und Aufarbeitung der Probleme, die mit der Korruption in Volksvertretungen verbunden sind. Neben der Da..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 76
769 Seiten
Internationale Amts- und Rechtshilfe in Steuer- und Finanzmarktsachen

CHF 148,00

Aktuelle Fragen und Entwicklungen in der Praxis

Die internationale Amts- und Rechtshilfe der Schweiz in Steuer- und Finanzmarktsachen hat in jüngster Zeit weiter an Bedeutung gewonnen und zugleich zahlreiche wichtige Neuerungen erfahren. Diese reichen von der Lockerung des Bankgeheimnisses bis hin zur Zulassung von Gruppenanfragen und zur Einführ..

X, 293 Seiten
Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

CHF 398,00

Kommentar

Der neue Heizmann/Loacker trägt den Herausforderungen der «Querschnittsmaterie UWG» Rechnung, indem er in sämtlichen Detailfragen auf die Fachkompetenz hochspezialisierter Autoren zurückgreifen kann. Gemeinsam bilden sie das grösste Expertenteam, welches das schweizerische UWG bisher kommentiert hat..

ca. 1700 Seiten
Grundriss des schweizerischen Strafprozessrechts

CHF 58,00

Studierende nehmen das Strafprozessrecht oft als abstrakte Materie wahr. Dieses Lehrbuch zeigt, dass das Strafprozessrecht eine sehr praktische Disziplin ist. Mit seinem didaktisch klugen Ansatz hilft es Einsteigerinnen und Einsteigern dabei, diese ersten Hürden zu überwinden. Es vermittelt die Grun..

XXIX, 326 Seiten
Das erlaubte Vertrauen im Strafrecht

CHF 85,00

Studie zu dogmatischer Funktion und Grundlegung des Vertrauensgrundsatzes im Strafrecht

Unerlaubtes Verhalten wird nach dem Vertrauensgrundsatz bestimmt, wenn der Handelnde für die Kompensierung fremden Fehlverhaltens zuständig ist. Die Anwendung des Prinzips ist deshalb in solchen Lebensbereichen von maßgeblicher Bedeutung, in denen sich der Akteur in ständigem Kontakt mit anderen bef..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 77
297 Seiten
Jahrbuch zum Strassenverkehrsrecht 2017

CHF 128,00

Die Jahrbücher zum Strassenverkehrsrecht enthalten wissenschaftliche Beiträge aus allen wesentlichen Bereichen des Strassenverkehrs. Seit 2003 halten sie die Entwicklungen in diesem komplexen Gebiet kontinuierlich fest, setzen sich kritisch damit auseinander und verfolgen dabei einen interdisziplinä..

IX, 397 Seiten
Die Jugendschutztatbestände im Sexualstrafrecht

CHF 118,00

Das sexuelle Selbstbestimmungsrecht Jugendlicher und paternalistische Intentionen

Im Sexualstrafrecht lassen sich zwei große Schutzanliegen ausmachen, die auf den ersten Blick gegenläufig erscheinen: Auf der einen Seite steht der Schutz der positiven sexuellen Selbstbestimmung, d.h. die Freiheit, selbst zu entscheiden, wann, wo und mit wem sexuelle Kontakte stattfinden. Auf der a..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 81
411 Seiten
Durchsetzung heterogener börsengesellschaftsrechtlicher Normen

CHF 168,00

Das Börsengesellschaftsrecht zeichnet sich durch eine heterogene Regulierung aus. Zum einen überlagern sich Privat-, Verwaltungs- und Strafrecht. Zum anderen gibt es Überschneidungen zwischen staatlichen und selbstregulatorischen Bestimmungen. In welchem Verhältnis stehen die verschiedenen Normenkom..

LXXIII, 650 Seiten
Prävention und freiheitliche Rechtsordnung

CHF 78,00

Recht wird heute auf vielfältige Art und Weise eingesetzt, um auf tatsächliche oder vermeintliche Risiken des raschen weltweiten Informationsaustausches, des technischen Fortschrittes, der Migration, des Klimawandels oder der weltumfassenden Märkte zu reagieren. Der moderne Staat lenkt, plant und be..

XXX, 380 Seiten
Der Risikoorientierte Sanktionenvollzug (ROS)

CHF 54,00

Ergebnisse und Erkenntnisse einer Evaluation

Der schweizerische Sanktionenvollzug befindet sich im Wandel. Der in einem Modellversuch erprobte und inzwischen in mehreren Kantonen umgesetzte «Risikoorientierte Sanktionenvollzug (ROS)» zielt auf die Reduktion von Rückfällen sowie auf eine Qualitätssteigerung der Vollzugsarbeit. Der vorliegende B..

178 Seiten
Geldwäschereibekämpfung bei Investmentgesellschaften

CHF 98,00

Die Anteilsbeziehung im GwG

Im Gegensatz zu allen anderen Finanzintermediären müssen Investmentgesellschaften ihre Sorgfaltspflichten gemäss Geldwäschereigesetz (GwG) auf Anteilsbeziehungen anstatt auf Geschäftsbeziehungen anwenden. Während Geschäftsbeziehungen auf schuldrechtlichen Verträgen und damit der Vertragsfreiheit bas..

LXXII, 541 Seiten
Gesellschaftsorgane zwischen Aktienrecht und Strafrecht

CHF 158,00

Aktienrechtliche Verantwortlichkeit – Ungetreue Geschäftsbesorgung – Misswirtschaft

Im Falle wankender oder konkursiter Unternehmen, ja bereits bei hohen Geschäftsverlusten, erwartet die Öffentlichkeit nicht mehr nur, dass die Unternehmensführung mit ihrem Vermögen für den der Gesellschaft zugefügten Schaden einsteht. Vielmehr fordert sie regelmässig kumulativ das Einschreiten der ..

CI, 646 Seiten
Liberales Strafrecht in der komplexen Gesellschaft

CHF 108,00

Über die Grenzen strafrechtlicher Verantwortung

Thema dieser Dissertation ist eine Auseinandersetzung über die Grenzen strafrechtlicher Verantwortung in der modernen, komplexen Gesellschaft. Ausgehend von der gegenwärtigen soziologischen und philosophischen Verantwortungsdiskussion wird in der Arbeit die Frage erörtert, ob auch das klassischerwei..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 78
374 Seiten
Gibt es «Tätigkeitsdelikte»?

CHF 78,00

Die Arbeit geht der Frage nach, ob der Typus der „Tätigkeitsdelikte“ eine Daseinsberechtigung hat. Erforscht und kritisch hinterfragt werden sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Auswirkungen derjenigen Tatbestände, die nach der Lehre von den „Tätigkeitsdelikten“ keine..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 75
238 Seiten
Die Strafbarkeit des Versicherungsmaklers wegen der Teilnahme an Verkaufswettbewerben eines Versicherungsunternehmens

CHF 85,00

Gouvernementalität und Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten

In dem Werk wird erstmalig umfassend die Teilnahme eines Versicherungsmaklers an Verkaufswettbewerben eines Versicherungsunternehmens in versicherungs- und strafrechtlicher Hinsicht untersucht. Im versicherungsrechtlichen Teil werden die Rechtsbeziehungen zwischen Makler und Versicherungsn..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 74
285 Seiten
Genève – Neuchâtel et retour

CHF 38,00

Un voyage en quinze étapes à travers le droit pénal. Liber amicorum pour la Faculté de droit de l’Université de Neuchâtel.

Dans quinze courtes contributions dédicacées à ses collègues de la Faculté de droit de Neuchâtel, qu’il quitte pour retrouver l’Université de Genève, l’auteur s’attache à diverses problématiques de droit pénal en rapport avec les autres domaines du droit. Avec un ton léger et souvent décalé, mais so..

XVI, 130 Seiten
Gedanken zur Rassismus-Strafnorm

CHF 68,00

20 Jahre Art. 261bis StGB

Gut 20 Jahre sind verstrichen, seit am 1. Januar 1995 mit Art. 261bis StGB ein Gesetz in Kraft getreten ist, das Rassendiskriminierung und Leugnung von Völkermord oder anderer Verbrechen gegen die Menschlichkeit auch in der Schweiz unter Strafe stellt. In diesen Jahren haben die schweizerischen Geri..

IX, 171 Seiten
Die New Penology

CHF 130,00

Gouvernementalität und Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten

Gegenstand des Werkes ist die These der New Penology, mit der Malcolm M. Feeley und Jonathan Simon in der angloamerikanischen Kriminologie eine Diskussion über die Rolle und Bedeutung von Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten angestoßen haben. Grundannahme der These ist eine ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 73
420 Seiten
Vorsorglicher Rechtsschutz vor Konstituierung des Schiedsgerichts

CHF 72,00

Unter besonderer Berücksichtigung des Eilschiedsrichterverfahrens der ICC

Parteien, die vernachlässigen, was sich vor oder während des Schiedsverfahrens «neben dem Platz» abspielt, begehen einen grossen, oft nicht wiedergutzumachenden Fehler. Während dieser Phase können sich die externen Umstände derart verändern, dass auch der beste Schiedsspruch zum toten Buchstaben wir..

XXXVI, 220 Seiten
Zur Garantenstellung aus Verantwortung für Räume und Grundstücke

CHF 126,00

Die Monographie begründet die Garantenstellung des Wohnungsinhabers aus dessen Sachherrschaft über die Räumlichkeiten. Die Arbeit analysiert insbesondere das in dieser Thematik vorherrschende Kriterium der besonderen Beschaffenheit oder Lage, das der Bundesgerichtshof seit 1982 zum entscheid..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 71
378 Seiten
Die Vollstreckung von Urteilen nach der Schweizerischen ZPO

CHF 78,00

Die vorliegende Publikation behandelt dasVerfahren und die Durchführung der Realvollstreckung nach der SchweizerischenZivilprozessordnung (ZPO) und bietet einen umfassenden Überblick über diesesThema. Die Arbeit ist daher nicht nur für juristische Theoretiker, sondern auchfür Praktiker eine nützlich..

XXXI, 297 Seiten
Die Vollstreckung von Urteilen nach der Schweizerischen ZPO

CHF 78,00

Die vorliegende Publikation behandelt das Verfahren und die Durchführung der Realvollstreckung nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO) und bietet einen umfassenden Überblick über dieses Thema. Die Arbeit ist daher nicht nur für juristische Theoretiker, sondern auch für Praktiker eine nütz..

XXXI, 297 Seiten
Haftpflichtkommentar eBook

CHF 380,00

Kommentar zu den schweizerischen Haftpflichtbestimmungen

Das schweizerische Haftpflichtrecht ist kein einheitliches Rechtsgebiet. Ein Grossteil der Haftungsgrundlagen lässt sich nicht in den grundlegenden Kodifikationen des Zivilrechts (ZGB und OR) auffinden, sondern in zahlreichen Spezialgesetzen, insbesondere auch vermehrt im öffentlichen Recht. Es fehl..

LVI, 2875 Seiten
Haftpflichtkommentar

CHF 448,00

Kommentar zu den schweizerischen Haftpflichtbestimmungen

Das schweizerische Haftpflichtrecht ist kein einheitliches Rechtsgebiet. Ein Grossteil der Haftungsgrundlagen lässt sich nicht in den grundlegenden Kodifikationen des Zivilrechts (ZGB und OR) auffinden, sondern in zahlreichen Spezialgesetzen, insbesondere auch vermehrt im öffentlichen Recht. Es fehl..

LVI, 2875 Seiten
Haftpflichtkommentar

CHF 448,00

Kommentar zu den schweizerischen Haftpflichtbestimmungen

Das schweizerische Haftpflichtrecht ist kein einheitliches Rechtsgebiet. Ein Grossteil der Haftungsgrundlagen lässt sich nicht in den grundlegenden Kodifikationen des Zivilrechts (ZGB und OR) auffinden, sondern in zahlreichen Spezialgesetzen, insbesondere auch vermehrt im öffentlichen Recht. Es fehl..

LVI, 2875 Seiten
Jugendkriminalität in Österreich aus Täter- und Opferperspektive

CHF 42,00

Resultate der dritten «International Self-Report Delinquency»-Studie (ISRD-3)

Dieser Band präsentiert die Ergebnisse einer für ganz Österreich repräsentativen Untersuchung zur Kriminalität unter Jugendlichen. Im Rahmen der dritten «International Self-Report Delinquency»-Studie (ISRD-3) wurden rund 6500 Schülerinnen und Schüler der siebten bis neunten Schulstufe zu ihren Op..

114 Seiten
Der Tatentschluss von Mittätern (§ 25 Absatz 2 StGB)

CHF 89,00

Verlängerte Tatherrschaft als Zurechnungsgrund - eine empirische gestützte Untersuchung

Die Dissertation beschäftigt sich – soweit ersichtlich – als erste Monographie mit den genauen Anforderungen an den gemeinsamen Tatentschluss. Das überrascht unter der Prämisse, dass der gemeinsame Tatentschluss die „Basis“ der Zurechnung fremder Tatbeiträge und damit das Konstituens der Mittäter..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 68
324 Seiten
Einsatz Verdeckter Ermittler zum Entlocken des Geständnisses eines Beschuldigten

CHF 84,00

Ein Prüfstein für das Täuschungsverbot des § 136a StPO und den nemo-tenetur-Grundsatz aus Art. 6 EMRK

Während die StPO eine Definition des Verdeckten Ermittlers (VE) liefert, regelt sie dessen Tätigkeiten höchst unvollständig. Gerade deshalb ist zu prüfen, ob § 136a StPO auch beim Einsatz von VE greift, wenn er zum Entlocken des Geständnisses des Beschuldigten eingesetzt wird. Zu bedenken ist hie..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 69
269 Seiten
Collective Crimes – Individual Responsibility: Joint Criminal Enterprise Revisited

CHF 64,00

A Diversified Approach to Perpetration

Few issues in international criminal law are the subject of such intense discussion and controversy in legal literature and case law as Joint Criminal Enterprise (JCE) and alternative forms of liability in international criminal law. The focus of legal literature and case law has long been on the..

XXV, 209 Seiten
Strafrecht

CHF 45,00

Die vorliegende Publikation ist eine kompakte Darstellung des gesamten materiellen Strafrechts des Bundes und richtet sich gleichermassen an Laien und Fachleute. Sie behandelt nicht nur das StGB (AT und BT), sondern auch die weiteren Strafrechtserlasse (JStG, MStG, VStrR) sowie die meisten Verbre..

Schriftenreihe: In a nutshell
XXIV, 368 Seiten
19 Fälle im Straf- und Strafprozessrecht

CHF 48,00

Übungen aus der Praxis

Dieses Übungsbuch richtet sich an Studierende sowie Kandidaten der Anwaltsprüfung und dient der optimalen Prüfungsvorbereitung. Anhand von 19 ausgewählten Fällen wird die praktische Anwendung des Straf- und Strafprozessrechts aufgezeigt und geübt. Die Fälle stammen allesamt aus der Praxis und wur..

XIX, 324 Seiten
Europäische Strafrechtsetzungskompetenzen

CHF 155,00

Neue Entwicklungen durch EuGH-Rechtsprechung und den Vertrag von Lissabon

Mit dem Vertrag von Lissabon wurde erstmals ausdrücklich eine kriminalstrafrechtliche Rechtsetzungskompetenz der Europäischen Union in Art. 83 AEUV eingeführt, die auf Grundlage der zuvor geltenden Verträge aufgrund der Aussparung des Themas Strafrecht stark umstritten gewesen war. Das Werk s..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 67
541 Seiten
Kriminalitätsfurcht und Viktimisierung im Alter

CHF 68,00

Ergebnisse einer nationalen Opferwerdungsbefragung unter österreichischen Seniorinnen und Senioren

Während die Forschungslage zum Opferwerdungs-Risiko Jugendlicher und junger Erwachsener bereits relativ weit entwickelt ist, befindet sich die (quantitative) empirische Forschung zu den Kriminalitätserfahrungen älterer Menschen derzeit noch in ihren Anfängen. Dass die Anliegen und Probleme dieser..

252 Seiten
Das "Treueverhältnis" des §266 StGB

CHF 155,00

Ein Tatbestandsmerkmal zwischen Akzessorietät und faktischer Betrachtung

Fremdgeschäftsführung ist kein Akt bloßer Bequemlichkeit. Sie ist alternativloses Instrument bei der Mehrung des allgemeinen Wohlstands. Entsprechend wichtig ist eine strafrechtliche Flankierung. In krassem Gegensatz hierzu steht die Kontroversität betreffend Konturen und Abgrenzbarkeit des § 266..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 62
536 Seiten
Der Soziale Trainingskurs und seine rechtliche Einordnung

CHF 99,00

Diese Arbeit will dem Manko abhelfen, dass kaum ein in Jugendstrafsachen tätiger Richter oder Staatsanwalt genaue Vorstellungen vom Geschehen in nach § 10 Abs. 1 S. 2 Nr. 6 JGG angeordneten Sozialen Trainingskursen für straffällige Jugendliche hat. Dazu hat die Autorin an sechs verschiedenen ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 65
291 Seiten
Die völkerstrafrechtlichen Bestimmungen des StGB

CHF 278,00

Kommentar zu Art. 101, 259, 260bis und 264–264n

Dieser Spezialkommentar behandelt die am 1. Januar 2011 zeitgleich mit der neuen StPO in Kraft gesetzten, völkerstrafrechtlichen Bestimmungen im revidierten Titel 12bis und den neuen Titeln 12ter und 12quater des Besonderen Teils des schweizerischen Strafgesetzbuchs eingeordneten Art. 264 bis 264..

XL, 1075 Seiten
Mord aus niedrigen Beweggründen bei fremden soziokulturellen Wertvorstellungen

CHF 115,00

Die Studie nähert sich dem Umgang mit einem ohnehin bereits wertungsoffenen und pathetisch überfrachteten Tatbestandsmerkmal, nämlich dem der niedrigen Beweggründe i. S. d. § 211 StGB, wenn Täter eines Tötungsdeliktes aus von den westlichen abweichenden, gleichwohl partikular verankerten Wertvors..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 63
336 Seiten
Die Knabenbeschneidung – ein Problem des Strafrechts?

CHF 38,00

Die vollständige oder teilweise Entfernung der Penisvorhaut bei Knaben (sog. Knabenbeschneidung oder Zirkumzision) wird aus unterschiedlichen Beweggründen in weiten Teilen der Welt praktiziert. In den USA wird die Zirkumzision auch und vor allem aus präventiv-medizinischen und/oder ästhetischen M..

VIII, 68 Seiten
Der blinde Richter in der strafprozessualen Hauptverhandlung

CHF 62,00

Möglichkeiten und Grenzen Blinder und Sehender aus der Sicht verschiedener Wahrnehmungsmodelle

Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, ob Blinde als Richter arbeiten können, und wo ihre Grenzen und Möglichkeiten liegen. Während diese Fragen in den meisten Bereichen rechtlich geklärt sind, werden sie im Strafrecht kontrovers diskutiert. Neue Antworten führen zu überraschenden Perspektive..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 59
183 Seiten
Verletzung der börsenrechtlichen Meldepflichten (Art. 20 und 31 BEHG)

CHF 87,00

Verwaltungs- und strafrechtliche Konsequenzen nach dem revidierten Börsengesetz (2013)

Wer gegen die Bestimmungen über die Offenlegung von Beteiligungen (Art. 20 BEHG) verstösst, riskiert seit der jüngsten Börsengesetzrevision nicht nur strafrechtlich (Art. 41 BEHG), sondern auch aufsichtsrechtlich belangt zu werden. Neu kann die FINMA gegenüber jedermann die Verletzung der Me..

LVI, 303 Seiten
Bestechung und Bestechlichkeit ausländischer Amtsträger

CHF 98,00

De lege lata und de lege ferenda

In der Compliance-Beratung von Unternehmen spielt die Verhinderung von Auslandskorruption eine bedeutende Rolle. Angestossen durch völkerrechtliche Übereinkommen hat der deutsche Gesetzgeber mit dem Gesetz zur Bekämpfung der internationalen Bestechung (IntBestG) und dem EU-Bestechungsgesetz (..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 61
314 Seiten
Secondary Liability in International Criminal Law

CHF 68,00

A Study on Aiding and Abetting or otherwise Assisting the Commission of International Crimes

Notions such as complicity, accessory liability as well as aiding and abetting frequently appear in international criminal law. This study focuses on the relevant legal issues concerning secondary liability as a mode of individual criminal responsibility. Part A looks into the distinction between..

XII, 240 Seiten
Der Vertretungsbezug der Handlung i.S.d. § 14 StGB

CHF 60,00

Unter Berücksichtigung des Tatbestands des Bankrotts (§ 283 StGB)

Die Aufgabe der Interessenformel des BGH führt zu einer erheblichen Änderung der strafrechtlichen Haftung von Organen und Vertretern, insbesondere für insolvenznahe Zugriffe auf das Vermögen des Vertretenen. In diesem Werk werden die Entwicklung der Rechtsprechung bis hin zur neuesten Rechtsprech..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 60
172 Seiten
Konferenzen im Strafvollzug

CHF 98,00

Eine dogmatisch-empirische Untersuchung

Konferenzen werden im StVollzG, den Länderstrafvollzugsgesetzen bzw. dem Musterentwurf von zehn Bundesländern zum Landesstrafvollzugsgesetz von 2011 jeweils nur in knappen und teils sehr offenen Normen geregelt. Dies führt dazu, dass in diesem wichtigen Bereich, in welchem z. B. über Haftlockerun..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 57
307 Seiten
Zeige 1 bis 50 von 136 (3 Seite(n))