Allgemeiner Teil

Artikelvergleich (0)


Das erlaubte Vertrauen im Strafrecht

CHF 85,00

Studie zu dogmatischer Funktion und Grundlegung des Vertrauensgrundsatzes im Strafrecht

Unerlaubtes Verhalten wird nach dem Vertrauensgrundsatz bestimmt, wenn der Handelnde für die Kompensierung fremden Fehlverhaltens zuständig ist. Die Anwendung des Prinzips ist deshalb in solchen Lebensbereichen von maßgeblicher Bedeutung, in denen sich der Akteur in ständigem Kontakt mit anderen bef..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 77
297 Seiten
Informed Consent und genetische Beratung bei pränatalen Untersuchungen

CHF 65,00

Ein vielschichtiger Entscheidungsprozess aus rechtlicher Sicht

Entscheidungsprozesse im Kontext pränataler Tests stellen für schwangere Frauen, ihre Angehörigen und Fachpersonen eine komplexe Angelegenheit dar; ein «gesundes Kind» kann auch nach unauffälligen Untersuchungsresultaten nicht garantiert werden. Jüngere Verfahren könnten alsbald noch grössere Einbli..

XXXVII, 218 Seiten
Liberales Strafrecht in der komplexen Gesellschaft

CHF 108,00

Über die Grenzen strafrechtlicher Verantwortung

Thema dieser Dissertation ist eine Auseinandersetzung über die Grenzen strafrechtlicher Verantwortung in der modernen, komplexen Gesellschaft. Ausgehend von der gegenwärtigen soziologischen und philosophischen Verantwortungsdiskussion wird in der Arbeit die Frage erörtert, ob auch das klassischerwei..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 78
374 Seiten
Die Strafbarkeit des Versicherungsmaklers wegen der Teilnahme an Verkaufswettbewerben eines Versicherungsunternehmens

CHF 85,00

Gouvernementalität und Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten

In dem Werk wird erstmalig umfassend die Teilnahme eines Versicherungsmaklers an Verkaufswettbewerben eines Versicherungsunternehmens in versicherungs- und strafrechtlicher Hinsicht untersucht. Im versicherungsrechtlichen Teil werden die Rechtsbeziehungen zwischen Makler und Versicherungsn..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 74
285 Seiten
Die New Penology

CHF 130,00

Gouvernementalität und Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten

Gegenstand des Werkes ist die These der New Penology, mit der Malcolm M. Feeley und Jonathan Simon in der angloamerikanischen Kriminologie eine Diskussion über die Rolle und Bedeutung von Risikomanagement im Umgang mit abweichendem Verhalten angestoßen haben. Grundannahme der These ist eine ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 73
420 Seiten
Zur Garantenstellung aus Verantwortung für Räume und Grundstücke

CHF 126,00

Die Monographie begründet die Garantenstellung des Wohnungsinhabers aus dessen Sachherrschaft über die Räumlichkeiten. Die Arbeit analysiert insbesondere das in dieser Thematik vorherrschende Kriterium der besonderen Beschaffenheit oder Lage, das der Bundesgerichtshof seit 1982 zum entscheid..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 71
378 Seiten
Swiss Criminal Law

CHF 45,00

This book comes as the first English language, systematic overview of Swiss criminal law. It provides a gateway for lawyers who are unfamiliar with this legal order, yet have an academic or practical interest in it. And it gives lawyers with a background in Swiss law a useful tool when worki..

Schriftenreihe: In a nutshell
XVII, 218 Seiten
Der Tatentschluss von Mittätern (§ 25 Absatz 2 StGB)

CHF 89,00

Verlängerte Tatherrschaft als Zurechnungsgrund - eine empirische gestützte Untersuchung

Die Dissertation beschäftigt sich – soweit ersichtlich – als erste Monographie mit den genauen Anforderungen an den gemeinsamen Tatentschluss. Das überrascht unter der Prämisse, dass der gemeinsame Tatentschluss die „Basis“ der Zurechnung fremder Tatbeiträge und damit das Konstituens der Mittäter..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 68
324 Seiten
Strafrecht

CHF 45,00

Die vorliegende Publikation ist eine kompakte Darstellung des gesamten materiellen Strafrechts des Bundes und richtet sich gleichermassen an Laien und Fachleute. Sie behandelt nicht nur das StGB (AT und BT), sondern auch die weiteren Strafrechtserlasse (JStG, MStG, VStrR) sowie die meisten Verbre..

Schriftenreihe: In a nutshell
XXIV, 368 Seiten
19 Fälle im Straf- und Strafprozessrecht

CHF 48,00

Übungen aus der Praxis

Dieses Übungsbuch richtet sich an Studierende sowie Kandidaten der Anwaltsprüfung und dient der optimalen Prüfungsvorbereitung. Anhand von 19 ausgewählten Fällen wird die praktische Anwendung des Straf- und Strafprozessrechts aufgezeigt und geübt. Die Fälle stammen allesamt aus der Praxis und wur..

XIX, 324 Seiten
Menschenwürde und Selbstbestimmung

CHF 74,00

Menschenwürde und Selbstbestimmung haben eine komplexe und wechselseitige Beziehung. Respekt vor der Menschenwürde setzt die Achtung der Autonomie voraus. Ohne Respekt für die Selbstbestimmung der Menschen gibt es auch keinen Respekt für ihre intrinsische Würde. Jedoch ist das Zusammenspiel beide..

XXIII, 345 Seiten
TPF 2013

CHF 45,00

Das Bundesstrafgericht gibt seit dem Entscheidjahr 2004 eine Amtliche Sammlung in Buchform heraus. Darin werden rechtskräftige Entscheide veröffentlicht, die für die Rechtsfortbildung von Bedeutung sind. Gleichzeitig soll damit die Transparenz der Rechtsprechung gefördert werden. Nun liegt der Ba..

203 Seiten
Verletzung der börsenrechtlichen Meldepflichten (Art. 20 und 31 BEHG)

CHF 87,00

Verwaltungs- und strafrechtliche Konsequenzen nach dem revidierten Börsengesetz (2013)

Wer gegen die Bestimmungen über die Offenlegung von Beteiligungen (Art. 20 BEHG) verstösst, riskiert seit der jüngsten Börsengesetzrevision nicht nur strafrechtlich (Art. 41 BEHG), sondern auch aufsichtsrechtlich belangt zu werden. Neu kann die FINMA gegenüber jedermann die Verletzung der Me..

LVI, 303 Seiten
TPF 2012

CHF 45,00

Das Bundesstrafgericht gibt seit dem Entscheidjahr 2004 eine Amtliche Sammlung in Buchform heraus. Darin werden rechtskräftige Entscheide veröffentlicht, die für die Rechtsfortbildung von Bedeutung sind. Gleichzeitig soll damit die Transparenz der Rechtsprechung gefördert werden. Nun liegt der Ba..

184 Seiten
Das Desorganisationsdelikt

CHF 115,00

Artikel 102 Absatz 2 des Schweizerischen Strafgesetzbuches im internationalen Kontext – Beleuchtet de lege lata und als Ausgangspunkt für ein zweckmässiges Unternehmensstrafrecht de lege ferenda

«Das Unternehmensstrafrecht höhlt das Schuldprinzip aus.» Der erste Teil der Studie begegnet dieser Sorge, indem er die «Desorganisation» mit der ihr verwandten Fahrlässigkeit, aber auch mit dem Vorsatz vergleicht. Das führt zur Erkenntnis, dass das Verschulden bei Individuen wie bei Verbänden ei..

XXXVIII, 351 Seiten
Entwicklung und Wandel des Sexualstrafrechts in der Geschichte unseres StGB

CHF 178,00

Die Reform der Sexualdelikte einst und jetzt

Die Arbeit gibt einen umfassenden Überblick über die Reform der Sexualdelikte in der Geschichte unseres StGB. Dabei sind nicht nur Lehre und Rechtsprechung, sondern auch die gesellschaftliche Diskussion auf diesem Gebiet berücksichtigt. Die Arbeit erschöpft sich jedoch nicht im historischen Rückb..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 58
636 Seiten
Territorialgrundsatz und Distanzdelikt

CHF 68,00

Das Buch handelt von der Tatortbegründung bei einem internationalen Distanzdelikt. Im geltenden Recht stellt dafür § 9 StGB die Zentralnorm dar. Das besondere Augenmerk der Untersuchung liegt auf der historischen Entwicklung der Dogmatik sowie auf dem Verhältnis des Territorialgrundsatzes zur all..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 56
189 Seiten
TPF 2011

CHF 42,00

Das Bundesstrafgericht gibt seit dem Entscheidjahr 2004 eine Amtliche Sammlung in Buchform heraus. Darin werden rechtskräftige Entscheide veröffentlicht, die für die Rechtsfortbildung von Bedeutung sind. Gleichzeitig soll damit die Transparenz der Rechtsprechung gefördert werden. Nun liegt der Ba..

231 Seiten
Europäische Standards für die Öffnung des Strafvollzugs

CHF 128,00

Zur Implementierung von Artikel 2 Absatz 1 Satz 1 EMRK im Bereich der Lockerungsgewährung

Die Diskussion um das dem Strafvollzug immanente Spannungsverhältnis zwischen dem Schutz der Bevölkerung auf der einen und den Freiheitsrechten der Inhaftierten auf der anderen Seite wird durch die vorliegende Arbeit um eine bislang nur wenig beachtete Ebene erweitert. Ausgehend von der in Art. 2..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 55
418 Seiten
Zur Legitimität von Vorbereitungsdelikten

CHF 88,00

In den letzten Jahren wurde in der deutschen Strafgesetzgebung die Tendenz der Strafbarkeitsausdehnung in das Vorfeld einer realen Rechtsgutsverletzung immer stärker. Wie aber sind diese Vorfelddelikte zu legitimieren? Dieser Frage widmet sich die vorliegende Arbeit. ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 54
262 Seiten
Strafprozessuale Zeugnisverweigerungsrechte aus beruflichen Gründen

CHF 59,00

Studien zu § 53a StPO

Müssen Personen im Strafprozess Rede und Antwort stehen, die einen anderen unterstützen, der aus beruflichen Gründen berechtigt ist, das Zeugnis im Strafprozess zu verweigern? Geregelt ist diese Frage in § 53a StPO. § 53a StPO ist zwar bereits über ein halbes Jahrhundert alt, hat jedoch lange Zei..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 50
180 Seiten
Richard Martin Honig (1890–1981)

CHF 65,00

Leben und Frühwerk eines deutschen Juristen jüdischer Herkunft

Bedeutende Autoren wie Roxin sehen in Richard Honig einen Vorläufer der modernen Lehre von der objektiven Zurechnung. Demgegenüber erscheint bereits bei oberflächlicher Lektüre seines Beitrags zweifelhaft, ob Honig nicht vielmehr als Wegbereiter des Finalismus anzusehen ist. Eine intensive Ausein..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 49
201 Seiten
Einwilligung in die Untreue sowie in die Bestechlichkeit und Bestechung

CHF 132,00

Organe von Wirtschaftsunternehmen unterliegen einer immanenten Gefahr, sich im Rahmen ihrer zu treffenden Entscheidungen wegen Untreue strafbar zu machen, weil es häufig nicht unmittelbar erkennbar ist, dass ein bestimmtes Verhalten den Tatbestand des § 266 StGB erfüllt. Das vorliegende Werk unte..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 52
389 Seiten
Die Duldungspflicht im rechtfertigenden Notstand

CHF 26,00

Das Werk beschäftigt sich mit der Begründung der Duldungspflicht im rechtfertigenden Notstand. Es wird dabei von dem streng rechtlichen Konflikt zwischen Recht und Wohl anhand der Hegelschen Rechtsphilosophie ausgegangen. Die Ermittlung des legitimen Anwendungsbereichs des Notstands soll den Unte..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 53
62 Seiten
Die Dresdner Notwehrstudie

CHF 84,00

Zur Akzeptanz des deutschen Notwehrrechts in der Bevölkerung

Die Autorin gibt die Ergebnisse der ersten empirischen Studie zur Notwehr in Deutschland wieder. Sie zeigt, dass die Auffassungen der Bevölkerung und der Strafrechtsdogmatiker stark auseinander gehen. Die Bevölkerung nimmt in ihrer Einstellung zum Notwehrrecht als auch in der tatsächlichen Ausübu..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 45
249 Seiten
Täterschaft und Pflichtverletzung

CHF 88,00

Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik der Abgrenzung der Beteiligungsformen bei Begehungs- und Unterlassungsdelikten

Dieses Werk vermittelt einen umfassenden Einblick in die Täterschafts- und Teilnahmelehre bei Sonderdelikten auf dem Gebiet des Strafrechts und bietet sowohl für den Studenten, als auch für den Wissenschaftler eine fruchtbare Arbeitsgrundlage. Schwerpunktmässig wird dabei die Problematik der Abgr..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 41
240 Seiten
Normunkenntnis aus belastenden Gründen

CHF 59,00

Darf eine im aktuell unvermeidbaren Verbotsirrtum begangene Tat bestraft werden? Um welche Art von Fällen handelt es sich? Sind sie wirklich mit der a.l.i.c.-Konstellation vergleichbar? Die Studie befasst sich mit der individuellen Grenze der Zurechnung am Beispiel des Normirrtums und untersucht ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 39
160 Seiten
Feindstrafrecht

CHF 35,00

Die Arbeit zieht eine Bilanz der weltweit ausserordentlich heftig geführten Diskussion über das Feindstrafrecht. In Auseinandersetzung mit den wichtigsten für und gegen das Konzept angeführten Argumenten untersucht die Arbeit den Ertrag des Begriffs «Feindstrafrecht» für die Strafrechtswissenscha..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 47
98 Seiten
Die Problematik der Mehrfachsanktionierung von Unternehmen im EG-Kartellrecht

CHF 134,00

Wie verhalten sich EU-Bussgelder in Millionenhöhe zu parallelen Bussgeldern durch die EU-Mitgliedsstaaten oder Drittstaaten wie den USA im Kartellrecht? Welche Vorgaben folgen aus der Europäischen Menschenrechtskonvention und der EU-Grundrechtscharta an solche Mehrfachverfahren? Welche Anforderun..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 38
351 Seiten
Rettungstötungen

CHF 148,00

Untersuchungen zur strafrechtlichen Beurteilung von Tötungshandlungen im Lebensnotstand

Das Werk untersucht aus dem Blickwinkel des Strafrechts das facettenreiche Problem des Lebensnotstandes, d.h. der Tötung Unschuldiger zum Zwecke der Rettung anderer Unschuldiger. Unter Einbezug auch der Rechtsprechung in einer Vielzahl historischer Fälle sowie der internationalen moralphilosophis..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 25
538 Seiten
Nötigung und Verantwortung

CHF 148,00

Normtheoretische Untersuchungen zum präskriptiven und askriptiven Nötigungsbegriff im Strafrecht

«Das unfreie Opfer der Nötigung erscheint zugleich als frei verantwortlicher Verbrecher!» Anhand dieses Zitats Karl Bindings lässt sich die Grundproblematik einführen, mit der sich eine umfassende Analyse der Kategorie «Nötigung» für das materiale Strafrecht beschäftigen muss. Denn die Kriterien,..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 29
418 Seiten
Konkretisierung des Komplementaritätsprinzips des Internationalen Strafgerichtshofs

CHF 72,00

Die vorliegende Publikation befasst sich mit dem Komplementaritätsprinzip des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH). Dieses bildet einen der wichtigsten Grundsätze des IStGH-Statuts und regelt das Verhältnis der Strafverfolgungskompetenz zwischen den Staaten und dem Gerichtshof. Primär ist es..

XXIII, 263 Seiten
Gegenseitige Anerkennung von Entscheidungen in Strafsachen in der Europäischen Union

CHF 135,00

Der Europäische Rat von Tampere hat in seiner Tagung vom 15.-16. Oktober 1999 den aus dem Gemeinschaftsrecht stammenden Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung als «Eckstein» der justiziellen Zusammenarbeit angenommen. Das Ziel ist die Vereinfachung und Beschleunigung der Rechtshilfe zwischen den..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 33
390 Seiten
Die «sozialethischen» Einschränkungen des Notwehrrechts

CHF 110,00

Die Grenzen privater Rechtsverteidigung und das staatliche Gewaltmonopol

Das Notwehrrecht ist Ausdruck eines der elementarsten Rechte des Individuums. Dennoch erfährt es in der Praxis der letzten Jahrzehnte immer weiter gehende Restriktionen. Die Einhelligkeit jedoch, mit welcher Rechtsprechung und Literatur im vermeintlichen Interesse des Angreifers (!) die so genann..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 32
332 Seiten
Die unvollendete Straftat im Strafrecht der Russländischen Föderation

CHF 108,00

Kritisch-strukturierende Analyse von Vorbereitung zu einer Straftat, Versuch einer Straftat und Rücktritt von einer Straftat

Mit dem Einsetzen der Strafbarkeit stösst die Handlungsfreiheit des Einzelnen im Interesse des Rechtsfriedens an die Grenzen des Strafrechts. Hieran manifestiert sich aber auch der mehr oder weniger absolute Strafanspruch einer Rechtsordnung. Vor diesem Hintergrund legt das Werk die Rechtslage zu..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 35
303 Seiten
Die Strafbarkeit eines directors einer englischen Limited nach deutschem Strafrecht

CHF 92,00

Das Werk befasst sich mit Fragen zur möglichen Strafbarkeit des directors einer englischen Limited nach deutschem Strafrecht und damit mit einem ebenso aktuellen wie vielschichtigen Problem, dessen praktische Relevanz und Zukunftsgerichtetheit nicht genug betont werden kann. Anstoss der Überlegun..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 27
255 Seiten
Demokratieprinzip und Europäisches Strafrecht

CHF 58,00

Zu den Anforderungen des Demokratieprinzips an Strafrechtsetzung im Mehrebenensystem der Europäischen Union

Die Diskussion der demokratischen Legitimation europäischen Strafrechts lässt bis heute eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Prämissen demokratischer Herrschaft und ihrer Bedeutung für die Setzung strafrechtlicher Normen vermissen. Die Studie vertieft die rechtsprinzipielle Dimension der Aus..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 34
144 Seiten
Das Verhältnis von Unrechtsbegründung und Unrechtsaufhebung bei der versuchten Tat

CHF 124,00

Welche Erkenntnisse ergeben sich aus der personalen Unrechtslehre für das Unrecht der versuchten Tat? Dieser Frage geht die Autorin nach und zeigt auf, dass sich die Unrechtsaufhebung bei der versuchten Tat nicht an der Struktur der vollendeten Tat, sondern an der Unrechtsbegründung bei der versu..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 24
339 Seiten
Strafrechtsdogmatik in der japanischen Risikogesellschaft

CHF 128,00

Dieser Sammelband enthält 17 ausgewählte Aufsätze zur japanischen Strafrechtsdogmatik und vermittelt Einblicke in wichtige Entwicklungen der Strafrechtswissenschaft in Japan, insbesondere im Allgemeinen Teil des japanischen Strafrechts, die im Zusammenhang mit dem sozialen Wandel nach dem Zweiten..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 22
358 Seiten
Sterbehilfe

CHF 155,00

Ein Gesetzentwurf

Wer über den Einsatz oder Nichteinsatz moderner Medizin entscheidet, entscheidet über Leben und Tod. Die Vorstellung, unter schwersten körperlichen Beeinträchtigungen nur noch von medizinischen Apparaturen am Leben erhalten zu werden, ruft bei vielen Menschen Ängste hervor. Wann darf die Medizin ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 23
XXIV, 385 Seiten
Grundrechte als verfassungsunmittelbare Strafbefreiungsgründe

CHF 88,00

Zu Methode und Praxis der Verfassungseinwirkung auf das materielle Strafrecht

Anders als auf der Ebene der Gesetzgebung sind die Grenzen, die der Strafrechtsanwendung durch die Grundrechte gezogen sind, bislang nicht zusammenfassend untersucht worden. Dies ist insofern verwunderlich, als Art. 1 Abs. 3 GG auch die Rechtsprechung an die Grundrechte bindet und in diesem eingr..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 17
268 Seiten
Der Behandlungsgedanke bei Sexualdelinquenz

CHF 80,00

Verurteilte Sexualstraftäter werden obligatorisch in sozialtherapeutische Einrichtungen verlegt. Ziel dieses Vorgehens ist die Verhinderung von weiteren Sexualdelikten durch die Behandlung dieser Täter. Es stellt sich die Frage, ob die Behandlung dieser sehr heterogenen Straftätergruppe in diesen..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 20
201 Seiten
Vom alten zum neuen Strafrecht

CHF 48,00

Allgemeiner Teil - Synoptische Darstellung

Nach langjähriger Gesetzgebungsarbeit ist zum 1. Januar 2007 die Revision des Allgemeinen Teils des Strafgesetzbuches in Kraft getreten. Neben den grundlegenden Reformen im Bereich der Strafen und Massnahmen wurde das Jugendstrafrecht in ein eigenes Gesetzbuch ausgegliedert. Zudem beinhalten die ..

XVII, 197 Seiten
Kausalität und objektive Zurechnung

CHF 62,00

Für welche Folgen ihrer Handlung trägt eine Person die rechtliche Verantwortung? Die traditionellen Lösungen (Bedingungs-, Adäquanztheorie, Risikoerhöhungslehre, usw.) sind unbefriedigend. Der Lösungsvorschlag des Autors lautet: Wenn die Handlung eine conditio oer quam des Erfolges ist. ..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 10
168 Seiten
Heimliche Zwangsmassnahmen und der Kernbereich privater Lebensgestaltung

CHF 74,00

Eine Konzeption im Anschluss an das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur akustischen Wohnraumüberwachung, BVerfGE 109, 279. StStr 13

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum grossen Lauschangriff ist kein Urteil unter vielen. Die Entscheidung richtet ein ganzes Rechtsgebiet, das Strafprozessrecht, neu aus. Die einer effektiven Verbrechensaufklärung dienenden Ermittlungsaktivitäten des Staates müssen stets einen von der Men..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 13
229 Seiten
Das erlaubte Kausieren verbotener Taten – Regressverbot

CHF 79,00

Wann Förderungsverhalten zu einem fremden Delikt nicht die Voraussetzungen strafbarer Beteiligung erfüllt, wird gegenwärtig kontrovers diskutiert. Der Autor begreift diese praxisrelevante Zurechnungsfrage als Abgrenzung der Verantwortungsbereiche anhand der objektiven Bedeutung des sozialen Konta..

Schriftenreihe: Studien zum Strafrecht, Band 11
220 Seiten
Grundrechtsaspekte der zivilrechtlichen Kindesschutzmassnahmen und der kommenden jugendstrafrechtlichen Sanktionen

CHF 68,20

"Dr. iur. Christin Hochheuser; Grundrechtsaspekte der zivilrechtlichen Kindesschutzmassnahmen und der kommenden jugendstrafrechtlichen Sanktionen." ..

272 Seiten
Zeige 1 bis 47 von 47 (1 Seite(n))