Preis: CHF 88,00

   - ODER -    + Wunschliste





Schiedsgerichtliche Streitbeilegung gewinnt gerade in unternehmens- und gesellschaftsrechtlichen Belangen immer mehr an Bedeutung. Die Möglichkeiten einer Schiedsabrede auf gesellschaftsrechtlicher Ebene sind in der Schweiz aber insbesondere für Aktiengesellschaften nach wie vor ungeklärt.

In der vorliegenden Zürcher Dissertation wird die Frage der Zulässigkeit und Wirkung statutarischer Schiedsklauseln vor dem Hintergrund des Zusammentreffens von verfassungs-, gesellschafts- und schiedsverfahrensrechtlichen Normen eingehend untersucht. Neben den inhaltlichen und formalen Anforderungen des Schiedsrechts behandelt die Arbeit insbesondere auch die (aktien-) gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen einer statutarischen Schiedsklausel. Schliesslich werden konkrete Lösungen und Vorschläge für die Ausarbeitung statutarischer Schiedsklauseln aufgezeigt. Aktuelle Rechtssetzungsprojekte wie die laufende Revision des Aktienrechts sind durchgehend berücksichtigt.