Walter Haller

Prof. Dr. iur.

Walter Haller


Lebenslauf

  • 29.7.1939 geboren in Sri Lanka, Sohn schweizerischer Eltern (Bürger von Zofingen AG)
     
  • 1958 - 1965 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Zürich; Ausarbeitung einer Doktorarbeit über den schwedischen Ombudsmann in Stockholm; Promotion zum Dr. iur. an der Universität Zürich im Februar 1965
     
  • 1965 - 1968 als juristischer Sekretär am Bezirksgericht Uster und am Obergericht des Kantons Zürich tätig; Erwerb des zürcherischen Anwaltspatents im April 1967
     
  • 1969 (ganzes Jahr) Visiting Research Scholar an der University of Michigan Law School; Ausarbeitung der Habilitationsschrift „Supreme Court und Politik in den USA“
     
  • 1970 - März 1972 wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Werner Kägi
     
  • Herbst 1971 Habilitation an der Universität Zürich in den Fächern Staats- und Verwaltungsrecht
     
  • April 1972 - Herbst 1975 Generalsekretär des Schweizerischen Schulrates (heute: ETH-Rat)
     
  • 1975 - 2004 Professor für Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Verfassungsvergleichung an der Universität Zürich, ab Sommersemester 1979 als Ordinarius. 1990 - 1992 Dekan der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät. 1990 - 2004 Direktor des Instituts für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht. Forschungsaufenthalte an der University of Michigan Law School sowie an den Universitäten Aix/Marseille, Pisa und East Anglia
     
  • Seit der Emeritierung im Sommer 2004 Lehraufträge in den Fächern Staatsrecht und Verfassungsvergleichung an den Universitäten St. Gallen (2004 - 2008), Luzern (2005) und Zürich (2009 und 2010). Mitwirkung am Kurs des Duke Geneva Institute in Transnational Law im Sommer 2011. Verfassen des Buches „The Swiss Constitution in a Comparative Context“.

Zusätzliche Tätigkeiten

  • 1976 - 1989 nebenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht des Kantons Zürich
     
  • 1979 - 1987 Mitglied des Vorstands des zürcherischen Juristenvereins (Präsident 1983 - 1985)
     
  • 1995 - 2002 Mitglied des Stiftungsrates (und ab 2000 auch der Geschäftsprüfungskommission) des Schweizerischen Nationalfonds
     
  • Tätigkeit in verschiedenen kantonalen und eidgenössischen Expertenkommissionen
  • Mitwirkung im Research Committee des International Ombudsman Institute; Verleihung der Ehrenurkunde dieses Instituts an der vierten internationalen Ombudsmannkonferenz in Canberra, Australien, im Oktober 1988
     
  • Beratung verschiedener Ombudsstellen; Ernennung zum Ehrenmitglied der Vereinigung der Parlamentarischen Ombudspersonen der Schweiz im September 2004

 

Produktvergleich (0)


The Swiss Constitution in a Comparative Context

CHF 45,00

The Swiss Constitution features a number of characteristics which often attract the attention of observers from abroad: the direct influence of Swiss citizens on political decision-making by me..

Schriftenreihe: In a nutshell
XVI, 299 Seiten
Die Schweizerische Bundesverfassung
Ursula Abderhalden | Cipriano Alvarez | Pascal Baur | Urs R. Behnisch | Stephanie Bernet | Michael Beusch | Giovanni Biaggini | Dieter Biedermann | Margrith Bigler-Eggenberger | Stephan Breitenmoser | Florian Brunner | Stephan C. Brunner | Herbert Burkert | Denise Buser | Werner Bussmann | Ulrich Cavelti | Urs Josef Cavelti | Oliver Diggelmann | Patricia Egli | Bernhard Ehrenzeller | Christoph Errass | Thomas Gächter | Thomas Geiser | Regula Gerber Jenni | Gabriel Gertsch | Christoph Beat Graber | Martin Graf | Peter Häberle | Felix Hafner | Walter Haller | Yvo Hangartner | Julia Hänni | Daniel M. Häusermann | Peter Hettich | Marc Hürzeler | Franziska Isliker | Tobias Jaag | Reto Jacobs | Regula Kägi-Diener | Andreas Kellerhals | Ueli Kieser | Christina Kiss | Andreas Kley | Roland Kley | Blaise Knapp | Heinrich Koller | Christoph Lanz | Jens Lehne | Martin Lendi | Christoph Leuenberger | Martin E. Looser | Patrik Louis | Kurt Lüscher | Ruth Lüthi | August Mächler | Benjamin Märkli | Luzius Mader | Arnold Marti | Philippe Mastronardi | Christoph Meyer | Hansjörg Meyer | Markus H.F. Mohler | Reto Morell | Lucien Müller | Reto Patrick Müller | Roger Nobs | Kerstin Odendahl | Thomas Pfisterer | Tomas Poledna | Roland Portmann | Ruth Reusser | Dorothea Riedi Hunold | Christoph J. Rohner | Alexander Ruch | Thomas Sägesser | Konrad Sahlfeld | Urs Saxer | René Schaffhauser | Patricia M. Schiess Rütimann | Benjamin Schindler | Valérie Anne Schmocker | Benno Schneider | Charlotte Schoder | Markus Schott | Rainer J. Schweizer | Felix Schwendimann | Thomas Stauffer | Thomas Steiner | Gerold Steinmann | Daniel Thürer | Daniela Thurnherr | Esther Tophinke | Binh Tschan-Truong | Pierre Tschannen | Tobias Tschumi | Felix Uhlmann | Klaus A. Vallender | Benedikt Van Spyk | Marc D. Veit | Hans Vest | Stefan Vogel | Moritz von Wyss | David Waldmeier | René Wiederkehr | Piermarco Zen-Ruffinen | Andreas R. Ziegler

CHF 450,00

St. Galler Kommentar. 2 Bände.

Der «St. Galler Kommentar» stellt die umfassendste Kommentierung der geltenden schweizerischen Bundesverfassung dar. Er hat in Wissenschaft und Praxis grosse Verbreitung und Anerkennung gefunden ..

LXXXVI, 3234 Seiten
Handbuch der Grundrechte

CHF 268,00

Grundrechte in der Schweiz und in Liechtenstein

Die Grundrechte sind zentraler Bestandteil des modernen Verfassungsrechts. In diesem Band unternehmen es 24 Staatsrechtsprofessoren, die alle schweizerischen Universitäten vertreten, und ein Kenne..

912 Seiten
Zeige 1 bis 3 von 3 (1 Seite(n))