Edward E. Ott

Prof. Dr. iur.

Edward E. Ott

1961 Promotion zum Doktor der Rechte mit einer Dissertation über das Bezugsrecht der Aktionäre ("Abhandlungen zum schweizerischen Recht", 347. Heft, Bern 1962)
 
1962/3 Kaufmännische Praxis
 
1963/4 Gerichtspraxis am Bezirksgericht Meilen
 
1965 Praktikum in einem Anwaltsbüro
 
1965 Erlangung des Fähigkeitszeugnisses für den Rechtsanwaltsberuf
 
1966/77 Tätigkeit in einem Unternehmen der Bekleidungsindustrie, vereinzelt schiedsgerichtliche und gutachtliche Tätigkeit
 
1976 Bewilligung eines Forschungsbeitrages durch den "Schweizerischen Nationalfonds" für das Projekt "Systematische Darstellung der Methode der Rechtsfindung unter besonderer Berücksichtigung der einleitenden Stadien der Rechtsfindung"
 
1977 Eröffnung eines Anwaltsbüros am Talacker 42, 8001 Zürich
 
1979 Habilitation an der Universität Zürich durch die Erziehungsdirektion des Kantons Zürich für das Gebiet der juristischen Methodenlehre (Habilitationsschrift: Die Methode der Rechtsanwendung, Zürich 1979)
 
1979/06 Nebenberufliche Lehrtätigkeit an der Universität Zürich (Vorlesungen über das juristische Arbeiten, Übungen zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch, vereinzelt zum Handelsrecht, Verfassung diverser Publikationen)
 
1990 Ernennung zum Titularprofessor durch den Regierungsrat des Kantons Zürich
 
1999 Verlegung des Anwaltsbüros an die Weinbergstrasse 22, 8001 Zürich
 
 

http://www.edward-ott.ch/werdegang.html

 

Produktvergleich (0)


Juristische Dialektik

CHF 64.00

Unter «Juristischer Dialektik» sind Argumentationsweisen und Kunstgriffe zu verstehen, die bei rechtlichen Auseinandersetzungen dazu dienen, in den Augen der Hörer und Leser Recht zu behalten, w..

213 Seiten
Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))