• Lukas Gschwend | René Pahud de Mortanges (Hrsg.)
  • Wirtschaftsrechtsgeschichte der Modernisierung in Mitteleuropa
  • Zur Wechselwirkung zwischen wirtschaftlichen und rechtlichen Entwicklungen im Rahmen der grossen Transformation 1750-1850

  • Europäische Rechts- und Regionalgeschichte, Band 9

  • Dike Verlag (in Kooperation mit Nomos Verlag, Baden-Baden)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2009
  • XII, 277 Seiten, gebunden

  • ISBN: 978-3-03751-169-5
  • Publikationsart: Festschrift
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 72.00

   - ODER -    + Wunschliste





Das interdisziplinäre Zusammenwirken von Rechts- und Wirtschaftsgeschichte wurde bis in die jüngste Vergangenheit kaum gepflegt, obschon inhaltlich grosse Berührungsflächen zwischen den Gebieten auf ihre wissenschaftliche Durchdringung warten. Anlässlich der Fachtagung «Wirtschaftsrechtsgeschichte der Modernisierung in Mitteleuropa: Zur Wechselwirkung zwischen wirtschaftlichen und rechtlichen Entwicklungen im Rahmen der grossen Transformation 1750–1850» vom 5. September 2008 an der Universität Zürich diskutierten schweizerische und deutsche Rechts- und Wirtschaftshistoriker/innen transdisziplinär einzelne Themen und Probleme im Schnittbereich von Rechts- und Wirtschaftsgeschichte mit dem Ziel, die Befunde im Lichte der Wechselwirkung von Recht und Wirtschaft im historischen Kontext zu analysieren und in diesem Diskurs neu zu verstehen. Die Resultate finden im vorliegenden Sammelband ihren Niederschlag. Das Buch eröffnet aus verschiedenen Optiken neue Perspektiven auf die Rechtsgeschichte des Wirtschaftens und die Wirtschaftsgeschichte des Rechts.