• Claudia Fuchs | Franz Merli | Magdalena Pöschl | Richard Sturn | Ewald Wiederin | Andreas W. Wimmer (Hrsg.)
  • Staatliche Aufgaben, private Akteure
  • Band 1: Erscheinungsformen und Effekte

  • Dike Verlag (in Kooperation mit MANZ'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien und C.F. Müller, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2015
  • XXI, 226 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03751-710-9
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 59.00

   - ODER -    + Wunschliste





Private Akteure übernehmen heute vielfach staatliche Aufgaben, von der Sicherheitskontrolle auf Flughäfen über die Marktzulassung von Produkten bis zur Unterbringung von Asylwerbern.

• War das immer schon so?

• Warum tun sie das?

• Wem nützt das?

• Und welche Rechtsregeln gelten für die privaten Akteure: jene für den Staat oder die allgemeinen Regeln für Bürger und Unternehmen?

Band 1 des Forschungsprojekts «Staatliche Aufgaben, private Akteure» bietet eine Einführung in das Thema aus historischer, ökonomischer und politikwissenschaftlicher Sicht sowie eine rechtliche Analyse der Bereiche

• Regelbildung,

• Leistungserbringung,

• Wissensbeschaffung,

• Bewertung und

• Kontrolle.

Mit Beiträgen von Iris Eisenberger, Michael Hüther, Gebhard Kirchgässner, Konrad Lachmayer, Franz Merli, Walter Reese-Schäfer, Sebastian Schmid, Miloš Vec und Andreas W. Wimmer.