• Julian Scheu | Stephan Hobe (Hrsg.)
  • Evolution, Evaluation and Future Developments in International Investment Law
  • Proceedings of the 10 Year Anniversary Conference of the International Investment Law Centre Cologne

  • Studien zum Internationalen Investitionsrecht, Band 38

  • Dike Verlag (in Kooperation mit Nomos Verlag, Baden-Baden und Facultas Verlag, Wien)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2021
  • 189 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03891-331-3
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Sprache: Englisch
  • Verfügbarkeit: lieferbar

Preis: CHF 58.00

   - ODER -    + Wunschliste






Das Recht des Schutzes ausländischer Investitionen befindet sich an der Schnittstelle von Völkerrecht und Diplomatie – im Kontext einer globalisierten Wirtschaft. Es ist daher nicht überraschend, dass das Investitionsrecht im letzten Jahrzehnt grundlegende Veränderungen erfahren hat. Die exponentielle Zunahme von Schiedsgerichtsfällen hat eine Reihe komplexer rechtlicher und politischer Fragen aufgezeigt, die die Effizienz und Legitimität der Investor-Staat-Streitbeilegung (ISDS) in Frage gestellt haben. Selbst für Experten auf dem Gebiet ist es eine Herausforderung, den Überblick über die rasanten und grundlegenden Veränderungen in diesem wohl dynamischsten Gebiet des Völkerrechts zu behalten.

Vor dem Hintergrund des Wandels stellt der vorliegende Band die "Evolution, Bewertung und zukünftige Entwicklungen im internationalen Investitionsrecht" dar. Weltweit führende Wissenschaftler und Praktiker beleuchten die wichtigsten Entwicklungen wie die Entwicklung des Investitionsrechts und das Verhältnis zum allgemeinen Völkerrecht, die praktische Bedeutung von Staatsverträgen, die Rolle des Investitionsschutzes im Zeitalter des Klimawandels sowie aktuelle Reformvorhaben bei ICSID und UNCITRAL.

Der Band basiert auf sechs Impulsreferaten, die auf der 10-Jahres-Jubiläumskonferenz des International Investment Law Centre Cologne gehalten wurden.