Preis: CHF 88.00

   - ODER -    + Wunschliste





Das richterliche Urteil ist das Ergebnis komplexer Interaktionen zwischen verschiedensten Akteuren der Gerichtsbarkeit. Neben den Richterinnen und Richtern spielen auch scheinbare «Nebendarsteller» wie Parteien, Anwältinnen, Staatsanwälte, Gerichtsschreiberinnen, Sachverständige, Medien und Verbände eine wichtige Rolle im Prozess der Entscheidfindung. Ziel dieses Bandes ist es, die Gerichtsbarkeit aus dieser erweiterten Perspektive zu beleuchten. Die unterschiedliche Rollenverteilung auf der Bühne der Gerichtsbarkeit kommt auch in der Auswahl der Autorinnen und Autoren zum Ausdruck: In ihrer jeweiligen «Rolle» verfügen sie alle über ausgewiesene praktische und wissenschaftliche Erfahrung. Das Buch erfasst einige Themenbereiche erstmalig in der schweizerischen Rechtswissenschaft und ist damit ein wichtiger Beitrag zur «Justizverfassung» in einem weiteren Sinn.