Preis: CHF 68.00

   - ODER -    + Wunschliste





«Depression» ist ein besonders aktuelles und umstrittenes Thema im Sozialversicherungsrecht. Hunderte von Gerichtsentscheiden setzen sich damit auseinander. Grund genug, dass die Novembertagung 2017 des IRP-HSG den Fokus auf den medizinischen und rechtlichen Umgang mit diesem sensiblen Thema legte. Dieser Band enthält Beiträge zu den medizinischen und rechtlichen Grundlagen und beschäftigt sich vertieft mit Kausalitäten in der Unfallversicherung, mit der Leistungspflicht der Vorsorgeeinrichtungen und mit der schwierigen Frage, ob während einer Behandlung einer Depression bereits eine Invalidenrente bezahlt werden soll oder kann.

Zielpublikum sind Anwältinnen und Anwälte, Vertreter von Sozialversicherungsgerichten, Mitarbeitende von Versicherungen und Beratungsstellen, Fachpersonen im Gesundheitswesen und politische Akteure.

Der Band enthält Beiträge von Thomas Ackermann, Gerhard Ebner, Ulrike Hoffmann-Richter, Ueli Kieser, Volker Pribnow und Rahel Sager.