Preis: CHF 61.00

   - ODER -    + Wunschliste




Zu früheren Ausgaben:


«Dabei decken die Herausgeber in bewährter und fundierter Manier eine grosse Bandbreite an Themen ab. [...] Das Ganze ist gut strukturiert, konzis und wurde von den beiden Autoren kritisch hinterfragt und kommentiert. [...] Wir empfehlen Ihnen gerne den Eintritt in diese Diskussion.»

– ay, SSV 03/19.

***

«Mit ihrem wissenschaftlichen Anspruch versuchen die Herausgeber des Jahrbuchs, Ueli Kieser und Miriam Lendfers, durch das Aufgreifen neuer Thematiken aktuell zu sein, aber auch Fragen zu thematisieren, die schon seit längerem umstritten sind. Einmal mehr werden alle zu Wort kommenden Autoren dem Anspruch ihrer Herausgeber in adäquater Weise gerecht.»

– ay, SSV 2/2018, S. 47.

***
«Das JaSo empfehlen wir all jenen zur Lektüre, die sich einen umfassenden Einblick in die Rechtsentwicklung im sich kontinuierlich und rasch wandelnden Gebiet der Sozialversicherung verschaffen wollen. Das JaSo bringt die Lesenden im Sinn einer Standortbestimmung im Sozialversicherungsrecht auf den aktuellen Stand»

SSV 3/15.

***
«Ein überzeugendes Update»

Plädoyer 4/15.


Das Jahrbuch zum Sozialversicherungsrecht (JaSo) beleuchtet auch im Jahr 2020 wieder eine grosse Bandbreite an sozialversicherungsrechtlich aktuellen und brisanten Themen.
Der erste Teil widmet sich den Entwicklungen in der Gesetzgebung. Hier steht die Revision des ATSG im Zentrum. Zudem wird die Weiterentwicklung der Invalidenversicherung beleuchtet sowie den Anpassungen in den Bereichen Krankenversicherung und Ergänzungsleistungen Rechnung getragen.

Im zweiten Teil wird die Rechtsprechung des Bundesgerichts von Sommer 2018 bis Sommer 2019 übersichtlich gegliedert zusammengefasst und von der Herausgeberin und dem Herausgeber mit Anmerkungen und weiterführenden Hinweisen versehen.

Schliesslich folgen traditionellerweise Aufsätze verschiedener Autorinnen und Autoren zu einer breiten Palette von Fragen, sei es Internationalrechtliches, ins Arbeitsrecht Übergreifendes sowie das AHV-Beitragsrecht und die berufliche Vorsorge Beschlagendes. Weiter hat Medizinisches ebenso Platz wie Fragen der Gutachenswürdigung und verschiedene verfahrensrechtliche Themen und Aspekte.