• Klaus Mathis | Martina Caroni | Sebastian Heselhaus | Roland Norer (Hrsg.)
  • Auf der Scholle und in lichten Höhen: Verwaltungsrecht – Staatsrecht – Rechtsetzungslehre
  • Festschrift für Paul Richli zum 65. Geburtstag

  • Dike Verlag (in Kooperation mit Nomos Verlag, Baden-Baden)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2011
  • 924 Seiten, gebunden

  • ISBN: 978-3-03751-297-5
  • Publikationsart: Festschrift
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 178.00

   - ODER -    + Wunschliste





Vor fünf Jahren hat die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern Paul Richli eine Festschrift zum 60. Geburtstag überreicht. Was für viele Gelehrte ein Wink dafür sein dürfte, dass das Lebenswerk abgerundet erscheint und die Zeit für ein Leben mit mehr Musse langsam, aber sicher reif ist, markierte seinerzeit bei Paul Richli einen Neuanfang: Nach einer aufwändigen Phase des Aufbaus einer neuen Rechtsfakultät, die er mit unglaublichem Elan und Erfolg in wenigen Jahren vorangetrieben hat, kehrte Paul Richli vor fünf Jahren zurück auf einen «ordentlichen» Lehrstuhl. Und so ist es zwar bemerkenswert, dass bereits zum 65. Geburtstag eine weitere Festschrift erscheint, zugleich aber ist es auch folgerichtig: War die erste Festschrift, herausgegeben und verfasst von Seiten von Fakultätskollegen und eng mit der Luzerner Fakultät verbundenen Wissenschaftlern, auch ein Zeichen der Dankbarkeit für die intensive Zeit des Gründungsdekanats, so trägt die zweite Festschrift deutliche Spuren des Wirkens von Paul Richli in der Wissenschaft. Einerseits ehren ihn hochrangige Kolleginnen und Kollegen anderer Fakultäten als geschätzten und geachteten Staats- und Verwaltungsrechtler. Andererseits danken ihm nicht wenige noch junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Letztere belegen mit ihren Beiträgen, wie erfolgreich und mit wie viel Herzblut Paul Richli junge Akademiker gefördert hat und immer noch fördert.