• Mirko Ros (Hrsg.)
  • Der Erfolg und das Honorar des Anwalts - L'honoraire de l'avocat et le résultat

  • Dike Verlag
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2007
  • 165 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03751-024-7
  • Publikationsart: Tagungsband
  • Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 40.00

   - ODER -    + Wunschliste





Welche Probleme stellen sich bei erfolgsorientierten Honoraren? Ist das traditionelle Verbot des Erfolgshonorars (pactum de quota litis) heutzutage noch gerechtfertigt bzw. im Interesse des Klienten? Weltweit hat sich diesbezüglich in den letzten Jahren in vielen Gesetzgebungen ein bemerkenswerter Wandel vollzogen. Der vorliegenden Band enthält die Referate des Generalkongresses der FBE des Jahres 2006 in Zürich zum Thema «erfolgsorientierte Anwaltshonorare». Die Referate sind in der jeweiligen Originalsprache abgedruckt (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch). Einen umfassenden Überblick über die diesbezüglichen Entwicklungen zeigt der Beitrag von Matthias Kilian. Präsidenten und Spezialisten aus Anwaltskammern von Österreich, Frankreich, Italien, Belgien, England, Spanien, Holland, Deutschland, der Tschechischen Republik, der Türkei und der Schweiz legen in ihren Referaten die Situation in ihren Ländern dar. Der Verband Europäischer Rechtsanwaltskammern, die Fédération des Barreaux d'Europe, (FBE) umfasst 180 europäische nationale und lokale Anwaltskammern und Anwaltsverbände, die ihrerseits 400'000 Anwältinnen und Anwälte vertreten.