Peter Johannes Weber

lic. utr. iur., D.E.S.

Peter Johannes Weber

Ausbildung und Beruf

1983 Juni Humanistisches Abitur (=Typus A) im Kolleg St. Blasien
1984 – 1986 Rechtsstudium an der Universität Freiburg i. Br.
1986 – 1995 Rechtsstudium an der Universität Freiburg / Schweiz
1992 März – 1994 April Unterassistent beim Lehrstuhl für Kanonisches Recht der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg / Schweiz
1995 April «iuris utriusque licentiatus» an der Universität Freiburg / Schweiz
1995 Okt. – 2000 Nov. D.E.S. (histoire du droit) an der Universität Genf: «Die Verbringung von Kulturgütern aus dem Kirchenstaat und ihre Rückführung während und am Ende der Napoleonischen Ära»
1996, 1997 & 1998 Studienaufenthalte in Rom
1997 – 1998 Ausbildungskurs zum Wissenschaftlichen Bibliothekar an der ZB Zürich
1998 Sept. – 2003 Bibliothekar der Staatskanzlei des Kantons Bern
1999 – 2000 Forschungsprojekt «Jus» des Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierates
1999 – 2005 Co-Autor Schweizerische Rechtsbibliographie SRB = Bibliographie juridique suisse BJS = Bibliografia giuridica svizzera BGS
2000 Nov. 2002 Sept. Bibliotheksassistent der Juristischen Fakultät der Universität Genf
2002 Jan. Dez. Alphabetische Katalogisierung in der Schweizerischen Nationalbibliothek
2002 Sept. – 2010 Aug. Fachreferent an der Rechtsbibliothek ZHB Luzern
2005 – 2009 Vereinigung der juristischen Bibliotheken der Schweiz (VJBS): Co-Präsident
2005 – eJustice.CH (ehem. Schweizerischer Verein für Rechtsinformatik SVRI): Vorstand & Geschäftsausschuss
2008 – Autor KUR-Bibliographie für Kunst und Recht (siehe unter der Rubrik Aufsätze)
2010-2012 Bundesamt für Kultur, Sektion Museen und Sammlungen, Kulturgütertransfer: Verschiedene Mandate
 

 

http://www.biblioteca-canoviana.ch/lebenslauf/ausbildung-und-beruf_1.htmlhttp://www.biblioteca-canoviana.ch/lebenslauf/ausbildung-und-beruf_1.html

 

Produktvergleich (0)


Kulturgüterschutz – Kunstrecht – Kulturrecht

CHF 168.00

Festschrift für Kurt Siehr zum 75. Geburtstag aus dem Kreise des Doktoranden- und Habilitandenseminars «Kunst und Recht»

In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben Publikationen zum Kulturgüterschutz, Kunst- und Kulturrecht Konjunktur. Einer der ersten, der sich in diesem Bereich, vor allem im deutschen Sprachraum ve..

Schriftenreihe: Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 8
638 Seiten
Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))