Preis: CHF 187.00

   - ODER -    + Wunschliste




Stimmen zur Vorauflage:

»[...] machen das Buch zu einer empfehlenswerten Lektüre für wissenschaftlich interessierte Leser und zu einem wertvollen Arbeitsbehelf für Praktiker im Bereich des europäischen Wirtschaftsrechts.«

– Johannes Barbist, Österreichisches Anwaltsblatt 2014, 577.

»Durch die Gesamtkonzeption ist ein hoher Anspruch gesetzt. Band 5 löst ihn für das sektorale Wirtschaftsrecht als Teil des Europäischen Wirtschaftsrechts ein.«

– Prof. Dr. Walter Frenz, GewArch 2013, 135.

»Die Kommentierung der einzelnen Abschnitte ist durchdacht strukturiert und gut lesbar. Unzählige Verweise zu Judikaten und Rechtsquellen in den Fußnoten machen das Werk zu einem fast schon zwingenden Ersthelfer bei der Bearbeitung den jeweiligen Bereichen zuzurechnenden Fragen. Findet man in der Enzyklopädie nicht ohnehin schon aufgrund der Kommentierung die Lösung, wird dies wohl spätestens durch die dort angeführten Verweise gelingen.«

– RA Marcus Essl, JUS-Extra 2013, 30.


Die Idee der Europäischen Wirtschaftsintegration verwirklicht sich in den verschiedenen Sektoren des öffentlichen wie privaten Wirtschaftsrechts. Die prinzipielle Prägung dieses Rechts durch Grundfreiheiten und Grundrechte wird vertieft und überformt durch europäisches Sekundärrecht, das einerseits die Prägung fortzuschreiben sucht, andererseits aber auch politische Wertungen transportiert - jeweils mit enormen Auswirkungen auf das nationale Recht.

Die 2. Auflage liefert auf neuestem Stand die notwendige Detailanalyse der einzelnen Regelungssektoren, zeigt Defizite auf und gibt Handlungs- und Beratungssicherheit für die Beurteilung nationaler Fallkonstellationen vor dem Hintergrund der Europäischen Integration.

Die wichtigen Sektoren mit weitreichender ökonomischer Bedeutung und hoher Praxisrelevanz werden von renommierten Autorinnen und Autoren unter die Lupe genommen:

• das Agrar-, das Lebensmittel- und das Arzneimittelrecht
• das Energierecht
• das Recht der freien Berufe und das Recht des Handwerks
• das Telekommunikationsrecht
• das Transportrecht
• das Versicherungsrecht
• das Bankrecht, das spätestens seit der Finanzkrise 2008 im Mittelpunkt des europäischen sektoralen Wirtschaftsrechts steht.

Die Autorinnen und Autoren
Prof. Dr. Matthias Ruffert, Berlin | Prof. Dr. Jörg Gundel, Bayreuth | Prof. Dr. Constanze Janda, Speyer | Prof. Dr. Ines Härtel, Frankfurt (Oder) | Prof. Dr. Markus Ludwigs, Würzburg | Prof. Dr. Stefan Storr, Wien | Prof. Dr. Josef Ruthig, Mainz | Prof. Dr. Matthias Knauff, Jena | Prof. Dr. Jürgen Kühling, Regensburg | Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf | Prof. Dr. Lothar Michael, Düsseldorf | Prof. Dr. Christoph Ohler, LL.M. (Brügge), Jena