• Erik Linden
  • Good Governance im Sport

  • Schriftenreihe Causa Sport, Band 19

  • Dike Verlag (in Kooperation mit dfv Mediengruppe, Frankfurt am Main und Jan Sramek Verlag KG, Wien)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2019
  • 197 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03891-129-6
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 66.00

   - ODER -    + Wunschliste





Die Governance grosser Institutionen des Sports ist aktuell eines der zentralen Themen der Sportmanagementliteratur und -praxis. Diese Arbeit bietet Antworten auf Governance-Fragen und Anforderungen grosser Institutionen des Sports.

Der Autor dieser Arbeit hat ein Governance-Konzept entwickelt, das die Grundsätze und die Handlungsmassnahmen verschiedener Governance-Richtungen und -Richtlinien unter den Hauptpunkten Führung, Effizienz, Kontrolle, Demokratie, Transparenz und Solidarität (kurz FEKDTS) vereint. Dieses 70 Vorgaben umfassende Konzept kann aufgrund der Allgemeinheit der Ausführungen auf jegliche Institutionen des Sports angewendet werden.  In dieser Arbeit wurden vier Institutionen des Sports (IOC, DOSB, FIFA und UEFA) nach den 70 Good-Governance-Vorgaben des FEKDTS-Konzeptes bewertet. Dabei hat sich gezeigt,  dass sich das FEKDTS- Konzept optimal eignet,  das komplexe Themenfeld auf die Praxis anzuwenden, und somit als Rahmenwerk für eine Good Governance grosser Institutionen des Sports dient.