• Matthias Weller | Nicolai Kemle | Thomas Dreier (Publ.)
  • Handel – Provenienz – Restitution
  • Tagungsband des Zwölften Heidelberger Kunstrechtstags am 20. und 24. Oktober 2018

  • Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Volume 31

  • Dike Verlag (in Kooperation mit Nomos Verlag, Baden-Baden und Facultas Verlag, Wien)
  • 1. Edition, Zurich/St. Gallen 2020
  • 101 Pages, Paperback

  • ISBN: 978-3-03891-195-1
  • Type of publication: Conference proceeding
  • Language: German
  • Availability: In Stock

Price: CHF 42.00

   - OR -    Add to Wish List






Der Tagungsband des Zwölften Heidelberger Kunstrechtstags behandelt unter dem Generalthema «Handel – Provenienz – Restitution» Grundfragen zum Restitutionsrecht, zum Kulturgüterschutz, zum Kunst- und Kunstprozessrecht sowie zur Provenienzforschung:

Die verschwiegene Provenienz: Der Heidelberger Trübner-Fall und die Auslegung des § 40 KGSG, Richard Wagner und die Malerei – Begegnungen, Kunstrecht als Gegenstand der Kunst, Neue Perspektiven für Schutz von Kulturgut aus kolonialem Kontext, Die unvollendete Geschichte von NS-Raubkunst: Zum 20. Jubiläum der Washington Principles on Nazi-confiscated Art, Zivilrechtliche Auswirkungen des KGSG: Importverbote und Transparenzpflichten, Von «Kunst und Recht» zu «Bild und Recht» – Anmerkungen zur Regulierung des Visuellen.

Mit Beiträgen von
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme, LL.M. (Berkeley); Dr. Markus Kiesel, Univ.-Prof. Dr. Gerte Reichelt, Prof. James Bindenagel, Prof. Dr. Haimo Schack, LL.M. (Berkeley); Prof. Dr. Thomas Dreier, M.C.J. (New York)