• Rahel Müller
  • Haftungsfragen am Berg

  • Dike Verlag
  • 1. Edition, Zurich/St. Gallen 2016
  • XXXVII, 207 Pages, Paperback

  • ISBN: 978-3-03751-822-9
  • Type of publication: Thesis
  • Language: German
  • Availability: In Stock

Price: CHF 58.00

   - OR -    Add to Wish List



«Die Autorin schafft mit ihrem Werk einen gelungenen Überblick über die Haftungsfragen in den Bergen. Das Buch liest mit Gewinn, wer sich einen breiten Überblick über rechtliche Aspekte um die Haftung im Alpinsport verschaffen will und dabei den Bezug zur Praxis wünscht.»

«Dank ihrer Alpinkenntnisse ist Rahel Müller eine rechtliche Analyse mit Bezug auf die konkreten und sachbezogenen Gegebenheiten der Berglandschaft gelungen. Es handelt sich um ein durchaus interessantes Werk im Bereich der Haftung am Berg.»


Barbara Klett, HAVE/REAS 4/2016, S. 490


Aus ist's mit der Idylle in unserer Alpenwelt. Der Bergsport in der Schweiz entwickelt sich immer mehr zu einem Massenphänomen. Das Erlebnis rund um die Gipfel birgt aber Risiken. Treten diese ein, kann dies haftpflichtrechtliche Folgen nach sich ziehen. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob Sorgfaltspflichten verletzt wurden.

Die vorliegende Dissertation vermittelt einen Überblick über Haftungsfragen im Alpinsport, wobei auch strafrechtliche und versicherungsrechtliche Fragestellungen aufgegriffen werden. Im Fokus stehen Bauten, Bergsteigerinnen und Bergsteiger, Bergführerinnen und Bergführer, Bergschulen sowie Tourenleiterinnen und Tourenleiter. Konkrete Unfallbeispiele aus dem In- und nahen Ausland stellen den Praxisbezug her und erleichtern Nichtjuristinnen und Nichtjuristen den Einstieg in das Thema.


«Haftungsfragen am Berg» liefert einen einfach verständlichen und praxisnahen Zugang zu Rechtsfragen rund um den Alpinsport. Die Autorin ist selber von Kindesbeinen an in den Bergen unterwegs, begeisterte Alpinistin und Mitglied der Kommission Recht des Schweizer Alpen-Club SAC. In dieser Arbeit vereint sie Leidenschaft und Berufung.