• Dante Fedele
  • Naissance de la diplomatie moderne (XIIIe-XVIIe siècles)
  • L'ambassadeur au croisement du droit, de l'éthique et de la politique

  • Studien zur Geschichte des Völkerrechts, Band 36

  • Dike Verlag (in Kooperation mit Nomos Verlag, Baden-Baden)
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2017
  • 846 Seiten, gebunden

  • ISBN: 978-3-03751-941-7
  • Publikationsart: Dissertation
  • Sprache: Französisch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 238.00

   - ODER -    + Wunschliste





Der Verfasser untersucht die Ursprünge der modernen Diplomatie, basierend auf umfangreichem Quellenmaterial des 13. bis 17. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt der Studie steht dabei die Person des Botschafters und dessen Entwicklungsprozess in ständig neuer Interaktion zwischen Recht, Ethik und Politik, verflochten in einer ungelösten Wechselbeziehung von Theorie und Praxis. Der erste Teil des Buches behandelt die Ausprägung des rechtlichen Botschafterstatus im Spätmittelalter und deren Auswirkung auf die diplomatische Doktrin der frühen Neuzeit. Im zweiten Teil wird untersucht, wie die Entstehung des modernen Staates die Denkansätze hinsichtlich der Gestalt des Botschafters neu belebt und umgestaltet hat. Der dritte Teil beleuchtet schließlich die Entwicklung des beruflichen Botschafterstatus. Basierend auf diesen Ansätzen erscheint Diplomatie als grundlegende Matrix moderner politischer Rationalität.