• Monika Roth | Mario Erni
  • Regulation und Reputation
  • Der Finanzplatz Schweiz und die Compliance seiner Unternehmen

  • Dike Verlag
  • 1. Auflage, Zürich/St. Gallen 2008
  • 204 Seiten, broschiert

  • ISBN: 978-3-03751-123-7
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Sprache: Deutsch
  • Verfügbarkeit: am Lager

Preis: CHF 62.00

   - ODER -    + Wunschliste

Die Autoren befassen sich in diesem Buch eingehend mit der Theorie von Regulation und Reputation und dem Verhältnis der beiden Begriffe und Konzepte zueinander. Das Augenmerk gilt im Speziellen dem Finanzplatz Schweiz und seinen Standorteigenschaften. Eingehend wird die Frage behandelt, welchen Beitrag die Regulierung sowie die Bankenaufsicht und deren konkrete Tätigkeit (Enforcement) an den Ruf des Finanzplatzes leisten. Da die innerbetriebliche Organisation durch die Regulierung insgesamt und die Finanzmarktregulierung im Besonderen beeinflusst ist, wird weiter hinterfragt, inwiefern die einzelnen Institute daraus einen Nutzen ziehen können. Zudem wird untersucht, ob darüber hinausgehende Regeln für die Unternehmen einen Mehrwert schaffen. Die am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern verfasste Studie stellt 10 Thesen auf, welche mit einer Online-Umfrage bei Praktikern überprüft wurden. Das Buch richtet sich an Leser, welche an Themen wie Corporate Governance, Compliance sowie am Finanzmarkt interessiert sind. Monika Roth, Prof. Dr. iur., Advokatin, hat an der Universität Basel Recht studiert und 1981 das Anwaltspatent erworben. Später hat sie die Swiss Banking School abgeschlossen. Sie wirkte u.a. während 15 Jahren im Banken- und Beratungssektor und ist heute als selbständige Anwältin und Beraterin tätig. Am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern – Wirtschaft ist sie im Nebenamt Studiengangsleiterin für Compliance Management und Dozentin. Mario Erni, MLaw, hat an der Universität Luzern Recht studiert. Im Sommer 2008 erfolgte der Abschluss des zweisprachigen Doppelmasterstudiums an den juristischen Fakultäten der Universitäten Luzern und Neuchâtel. Sein Studium richtete er auf wirtschafts- und steuerrechtliche Themen aus, die im Rahmen eines mehrmonatigen Praktikums vertieft wurden. Seit Februar 2008 ist er wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Monika Roth.