Finanzmarktrecht

Artikelvergleich (0)


Harmonising Anti-Corruption Compliance

CHF 40.00

New anti-corruption laws and intensified law enforcement, in particular in OECD Member States, are motivating companies to implement sound anti-corruption compliance programmes. They will help reduce risk, but they may also serve as a business argument. Yet, companies are increasingly voicing the..

XXVI, 177 Seiten
Die Delegation von Aufgaben bei offenen kollektiven Kapitalanlagen gemäss KAG

CHF 66.00

Das Aufbrechen der Wertschöpfungskette zur Steigerung von Skalenerträgen ist in der Fondsindustrie seit längerem ein aktuelles Thema. Fondsleitungen und SICAV delegieren zahlreiche Aufgaben an spezialisierte Dritte und fokussieren sich auf ihre Kernkompetenzen. Zum Schutz der Anleger sind die Vor..

XLVIII, 382 Seiten
Der Vertrieb von Anlagefonds durch Banken

CHF 82.00

Eine Untersuchung von Vertriebsentschädigungen unter besonderer Berücksichtigung der bundesgerichtlichen Rechtsprechung zu Retrozessionen

Untersuchungsgegenstand dieser Zürcher Dissertation sind die finanziellen Zuwendungen, welche die Banken als Vertriebsträger von Finanzprodukten erhalten. Die Untersuchung widmet sich hauptsächlich den finanziellen Zuwendungen, die beim Vertrieb von Anlagefonds im Vermögensverwaltungsgeschäft fli..

XLVII, 302 Seiten
Der Untersuchungsbeauftragte der FINMA als Instrument des Finanzmarktenforcements

CHF 82.00

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA greift bei der zwangsweisen Durchsetzung des Aufsichtsrechts als einer der Grundsätze ihrer Enforcement-Policy auf die Dienste einer Vielzahl von fachkundigen Privaten – FINMA-Beauftragten genannt – zurück. Beim Finanzmarktenforcement ist der U..

LIV, 461 Seiten
Absicherung von Bankkrediten durch Upstream-Sicherheiten

CHF 62.00

Die Absicherung von Bankkrediten im Rahmen von Konzernfinanzierungen ist in der Bankpraxis ein zentrales Thema. Oft werden solche Kredite durch eine Tochtergesellschaft besichert (sog. Upstream-Sicherheiten). Obwohl Upstream-Sicherheiten in der Praxis weit verbreitet sind, ist deren Zulässigkeit ..

XXIII, 228 Seiten
Kreditrisikotransfer

CHF 74.00

Schweizerisches Aufsichtsrecht im Wandel

Die modernen Instrumente des Kreditrisikotransfers (Credit Risk Transfer, CRT) wie Credit Default Swaps (CDS), Mortgage-backed Securities (MBS) oder Collateralised Debt Obligations (CDO) haben seit Mitte der 1990er-Jahre ein rasantes Wachstum erlebt. Durch die «Subprime»- bzw. Kreditkrise von 200..

XXIX, 333 Seiten
Der strafrechtliche Schutz des Kapitalmarkts vor Manipulationshandlungen nach schweizerischem und EU-Recht

CHF 68.00

Unter besonderer Berücksichtigung des deutschen und griechischen Rechts

Im Zentrum der Publikation steht die vergleichende Darstellung der Straftatbestände der Kursmanipulation in Art. 161bis StGB und des deutschen und griechischen Marktpreismanipulationstatbestands; letzterer ist eine Folge der europäischen Richtlinie 2003/6/EG. Verglichen mit dem Schutzbereich der ..

XXXIII, 259 Seiten
Close up on Compliance
Monika Roth (Hrsg.)

CHF 66.00

Recht, Moral und Risiken - Nahaufnahmen zu Compliance Management und Governance-Fragen

Die in diesem Band enthaltenen 18 Beiträge befassen sich mit einer Vielzahl von Aspekten der Corporate Governance sowie der Compliance als Verhaltenskonzept und damit über die reine Compliance with law hinaus auch mit Fragen zu Ethik und Moral. Mitgewirkt haben erfahrene Autorinnen und Autoren au..

X, 322 Seiten
Aktuelle aufsichtsrechtliche Fragestellungen des Electronic Banking

CHF 72.00

Der Bankensektor bietet äusserst günstige Voraussetzungen für eine weitgehende Digitalisierung der Schnittstellen zwischen Unternehmen und Kundenbasis. Zunächst einmal ist die Informationstechnologie bereits seit längerer Zeit einer der wichtigsten Produktionsfaktoren für Finanzprodukte, was sich..

LIV, 318 Seiten
Strukturierte Produkte

CHF 75.00

Ausgestaltung, Emission und Handel aus rechtlicher Sicht

In den letzten Jahren fanden strukturierte Produkte verbreiteten Einsatz in der Vermögensverwaltung. Die teilweise grosse Ähnlichkeit mit Anlagefonds führte schon bald zu rechtlichen Abgrenzungsfragen und dem Ruf nach verbessertem Anlegerschutz. Mit dem Inkrafttreten des Kollektivanlagengesetzes ..

XXX, 370 Seiten
Effektivität von Regulierung im Finanzmarktrecht

CHF 138.00

Die Autorin untersucht anhand ausgewählter Beispiele aus Gesetzgebung und Rechtsprechung, wie stark sich Regulierung im Finanzmarktrecht materiell-rechtlich über die etablierten Strukturen von Privatrecht und Verwaltungsrecht bereits hinweg gesetzt hat. Sie kommt zum Schluss, dass sich dabei wied..

LXXXV, 525 Seiten
Die Meldepflicht im Geldwäschereigesetz

CHF 88.00

Die Banken im Spannungsfeld zwischen Geldwäschereibekämpfung und Vertrauensverhältnis zum Bankkunden

Mit dem Erlass des Geldwäschereigesetzes wurden die Finanzintermediäre neu zur Meldung von Vermögenswerten verpflichtet, die aus einem Verbrechen herrühren, in der Verfügungsmacht einer kriminellen Organisation liegen oder im Zusammenhang mit einer strafbaren Handlung im Sinne von Art. 305bis StG..

LII, 552 Seiten
Cash Pooling im Konzern

CHF 78.00

Das Cash Pooling hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Instrument des zentralen Cash Managements im Konzern entwickelt. Die vorliegende Zürcher Dissertation präsentiert die verschiedenen Erscheinungsformen des Cash Pooling und setzt sich eingehend mit den beim Cash Pooling auftretende..

335 Seiten
Verhaltensregeln für Effektenhändler

CHF 79.00

Am 1.Februar 1997 ist der erste Teil des Bundesgesetzes über die Börsen und den Effektenhandel (BEHG) in Kraft getreten. Art.11 BEHG verpflichtet die Effektenhändler, bei der Ausführung von Effektengeschäften für Kunden diese über die damit verbundenen Risiken aufzuklären (Informationspflicht), d..

306 Seiten
Zeige 51 bis 64 von 64 (2 Seite(n))