Strafverfahrensänderungsgesetz 1999

Neuregelung der §§ 474 ff. StPO

Das Werk erörtert die Anwendungsbereiche der §§ 474-491 StPO und dient Wissenschaft wie Rechtsanwendern als Leitfaden für die Interpretation der Tatbestände. Der Verfasser erarbeitet die Anforderungen der informationellen Selbstbestimmung an den… Weitere Informationen...
  • CHF 128.00
Autoren

Beschreibung

Das Werk erörtert die Anwendungsbereiche der §§ 474-491 StPO und dient Wissenschaft wie Rechtsanwendern als Leitfaden für die Interpretation der Tatbestände. Der Verfasser erarbeitet die Anforderungen der informationellen Selbstbestimmung an den Datenschutz im Strafverfahren aus dem Volkszählungsurteil, integriert die Sicherheitsdiskussion und die Entwicklungen in den USA und der EU seit dem 11. September 2001. Anhand dessen untersucht er das Achte Buch, löst praktische, begriffliche, verfassungsrechtliche und dogmatisch-systematische Probleme des Strafverfahrensänderungsgesetz (StVÄG) 1999 im Spannungsfeld zwischen informationeller Selbstbestimmung und Sicherheitsinteresse des Staates und unterbreitet rechtlich tragfähige und für Sicherheitsbehörden im Alltag umsetzbare Lösungen.

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang