ex/ante - Zeitschrift der juristischen Nachwuchsforschung

Dafür steht ex/ante

ex/ante bietet dem juristischen Forschungsnachwuchs eine Plattform, um erste Publikationserfahrungen zu sammeln, und leistet damit zugleich den wichtigen Beitrag, Wissenschaft und Praxis mit frischen Ideen und neuesten Forschungsergebnissen zu versorgen. ex/ante vereint halbjährlich Beiträge über ein Schwerpunktthema sowie themenunabhängige Beiträge aus allen Rechtsbereichen in einer Ausgabe. Besonders hervorzuheben ist ferner die spezielle Rubrik für Dissertationszusammenfassungen.

ex/ante ist auf einer der beiden wichtigsten juristischen Datenbanken für schweizerisches Recht – Swisslex – online zugänglich.

Double-blind peer review

Auch in der Qualitätssicherung setzt ex/ante neue Massstäbe: Als eine der ersten rechtswissenschaftlichen Zeitschriften der Schweiz unterzieht ex/ante alle Beiträge einem double-blind peer review und genügt so höchsten wissenschaftlichen Standards.

Herausgeber

  • William Barbey
  • Enzo Bastian
  • Stephanie Bernet
  • Claude Eric Bertschinger
  • Suzan Can
  • Valérie Dittli
  • Ryan Gauderon
  • Andrés Payer
  • Jan Wenk
  • Floris Zuur

Sprachen

Deutsch, Französisch und Englisch 

Erscheinungsweise

Zwei Ausgaben jährlich (Juni, Dezember)

Print-Abo

Print Abonnement

zum
Anfang