Open Access

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Publikation (Dissertation, Habilitation, Sammel- oder Tagungsband etc.) einer breiten Leserschaft digital und frei zur Verfügung stellen? Bei DIKE haben Sie die Möglichkeit Open Access zu publizieren. Eine Übersicht über unsere Dienstleistungen bietet unser Publikationsmodell für wissenschaftliches Publizieren.

Manche Förderinstitutionen knüpfen ihre Finanzierungszusage daran, dass Sie Ihre Arbeit Open Access publizieren, so zum Beispiel der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung (SNF) der wissenschaftlichen Forschung. In diesen Fällen ist meist «Gold Open Access» Voraussetzung für die Förderung. Dies bedeutet, dass die Publikation nach der Aufbereitung durch den Verlag sofort frei im Internet verfügbar ist, noch vor oder spätestens zeitgleich mit einer allfälligen Printpublikation. Wir stellen sie in unseren Webshop ein und Sie selbst dürfen sie uneingeschränkt verbreiten. Entsprechend den Vorgaben des SNF statten wir Gold-Publikationen mit einer eISBN, einer DOI und einer Creative-Commons-Lizenz (z.B. CC BY-NC-ND) aus. Wenn Sie es wünschen oder Ihre Universität es verlangt, stellen wir ergänzend gerne eine gedruckte Ausgabe Ihres Werks her. Wir bedienen Sie mit Freiexemplaren und kümmern uns gegebenenfalls um die Pflichtexemplare für Ihre Universität.

Wenn Sie «Green Open Access» bevorzugen, stellen wir ein gedrucktes Buch für Sie her und stellen Ihnen ein PDF der Druckfassung zur Verfügung, welches Sie nach einer Karenzfrist von 12 Monaten frei verbreiten dürfen. In unserem Publikationsmodell finden Sie «Green Open Access» als Auswahlmöglichkeit in unserem klassischen Angebot.

Wissenschaftliches Publizieren ist nur möglich, wenn sich die Autorinnen und Autoren an den Verlagskosten beteiligen (sog. Book Processing Charges; BPC). Bei einer traditionellen Buch-Publikation wird ein Teil der Verlagskosten durch Erlöse aus Buchverkäufen gedeckt. Diese Mitfinanzierung entfällt beim Gold-Open-Access-Publizieren, weshalb bei diesem in der Regel eine höhere Book Processing Charge anfällt als beim traditionellen Publizieren. Bei «Gold Open Access» beträgt die Book Processing Charge abhängig vom Umfang des Werks zwischen ca. CHF 3000.– (bei 100 Seiten) und ca. CHF 8000.– (bei 600 Seiten). Da jedes Werk seine Besonderheiten hat und Autorinnen und Autoren unterschiedliche Dienstleistungen wünschen (z.B. ein sprachliches Korrektorat, Tabellen/Grafiken, Ausstattung als Hardcover, Autorenhonorar, grössere Mengen von Frei- oder separate Pflichtexemplaren etc.), kalkulieren wir jedes Werk individuell. Wenden Sie sich für eine massgeschneiderte Offerte gerne an unsere Herstellungsleiterin, Caroline Mendelin (+41 44 251 58 32 ).


Könnte Sie auch interessieren:
Wissenschaftliches Publizieren

zum
Anfang