Dienstag, 18. Oktober 2022 | 09.20- 16.30 Uhr
Radisson Blu Hotel Luzern

3. Tagung zum Koordinationsrecht

Seit der letzten Koordinationstagung im Jahr 2017 sind fünf Jahre vergangen. In kaum einem Rechtsgebiet fanden während dieser Zeit grössere Entwicklungen statt.
An der diesjährigen Tagung werden anhand eines konkreten Sachverhalts die aktuellen Fragen in Bezug auf das Koordinationsrecht erarbeitet. Dabei werden in einem ersten Teil die Leistungskoordination zwischen der Invalidenversicherung, Unfallversicherung und berufliche Vorsorge beleuchtet, um anschliessend die Neuerungen der VVG-Revision und ihre Auswirkungen auf das Koordinationsrecht aufzuzeigen. Ein wichtiger Schwerpunkt bilden zudem die haftungsrechtlichen Probleme und die Aspekte der extrasystemischen Koordination, die am Beispielssachverhalt veranschaulicht werden. Zum Abschluss der Tagung werden das revidierte Verjährungsabkommen BSV/SLK/Suva und die neue Regressplattform des SVV vorgestellt.

Datum

Dienstag, 18. Oktober 2022 | 09.20- 16.30 Uhr

Programm


09.20 – 09.30 Begrüssung
Peter Beck


9.30 – 09.50 Invalidenversicherung
Bernhard Studhalter


09.50 – 10.10 Unfallversicherung
Juliette Auddierr


10.10 – 10.30 Berufliche Vorsorge
Tulay Sakiz


10.30 11.00 Pause


11.00 – 11.40 Privatversicherungsrecht insb. Revision VVG
Rolf Wendelspiess / Ignacio Moreno


11.40 – 12.15 Zusammenfassende Analyse und Fazit des Vormittags
Thierry Décaillet


12.10 13.30 Mittagessen


13.30 – 15.00 Haftungsrechtliche Probleme und spannende Aspekte der extrasystemischen Koordination
Marisa Bützberger /Christoph Rutschi


15.00 15.300 Pause


15.30 – 15.50 Verjährungsabkommen/Regressplattform
Peter Beck / Theo Camenzind


15.50 – 16.20 Zusammenfassende Analyse und Fazit des Nachmittags
Adrian Rothenberger


16.200 – 16.30 Abschluss der Tagung Moderation: Peter Beck


Kommende Veranstaltungen

43. Rechtshistorikertag 2022

Montag, 8. August 2022, 14.00 Uhr - Freitag, 12. August 2022, 20.00 Uhr | UZH Zentrum, Rämistrasse 71

Der Rechtshistorikertag 2022 in Zürich ist als Präsenzveranstaltung geplant.

Rechtsnormen erheben Anspruch auf Verbindlichkeit. Ihre Geltung ist allerdings keine Selbstverständlichkeit. Je nach sozialem, politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Umfeld wird Recht in ganz unterschiedlicher Weise beschrieben und durch sehr unterschiedliche Mechanismen für verbindlich erklärt und durchgesetzt. Die Vorträge und Diskussionen des 43. Rechtshistorikertages sollen Vorstellungen und Grenzen von „Rechtsgeltung“ auf verschiedenen historischen Stufen ermitteln, analysieren und vergleichen.

Informationen

VAG/AVO-Revision – Evolution oder Revolution?

Donnerstag, 25. August 2022 | 09.00- 16.30 Uhr | Metropol, Zürich und via Live-Stream

Die Tagung befasst sich mit der gegenwärtig laufenden Revision des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG), die das Parlament an der Schlussabstimmung vom 18. März 2022 verabschiedet hat (Ablauf Referendumsfrist: 7. Juli 2022), und der Aufsichtsverordnung (AVO). Stellt diese Revision eine Revolution oder eine Evolution dar?

Informationen
Alle ansehen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

zum
Anfang