AJP/PJA 03/2016

Einzelheft «Aktuelle juristische Praxis - Pratique juridique Actuelle»

Alfred Koller: AGB-Recht Daniel Jositsch / Jana Drzalic: Die Revision des Korruptionsstrafrechts Thomas Hochstrasser: Dark Pools im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Anonymität Christoph Häfeli: Wohnsitzwechsel der betreuten Person und Zuständ… Weitere Informationen...
  • CHF 49.00
Download

Beschreibung

Alfred Koller: AGB-Recht

Daniel Jositsch / Jana Drzalic: Die Revision des Korruptionsstrafrechts

Thomas Hochstrasser: Dark Pools im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Anonymität

Christoph Häfeli: Wohnsitzwechsel der betreuten Person und Zuständigkeit der KESB

Samuel Lieberherr / Markus Vischer: Due diligence bezüglich Eigentum an den Aktien beim Aktienkauf

Barbara Wilson: La Convention-cadre du Conseil de l’Europe pour la protection des minorités nationales: quels droits pour la minorité juive et quelles obligations pour l’Etat partie?

Pressestimmen

  • über den Artikel Die Revision des Korruptionsstrafrechts von Daniel Jositsch und Jana Drzalic:

    «Die Autoren plädieren [...] dafür, dass der Gesetzgeber auch im Bereich des Schutzes und der Stärkung des Whistleblowing tätig wird.»


    über den Artikel AGB-Recht: Eine Übersicht im Laufe der neuesten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Lehre von Alfred Koller:

    «Der Autor ist der Ansicht, das geltende Recht trage den AGB-spezifischen Besonderheiten nicht ausreichend Rechnung, weshlab es richterlicher Ergänzung bedürfe.»


      plädoyer 3/16: «Lesetipps», S. 54 ff


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Pressestimmen

Pressestimmen
  • über den Artikel Die Revision des Korruptionsstrafrechts von Daniel Jositsch und Jana Drzalic:

    «Die Autoren plädieren [...] dafür, dass der Gesetzgeber auch im Bereich des Schutzes und der Stärkung des Whistleblowing tätig wird.»


    über den Artikel AGB-Recht: Eine Übersicht im Laufe der neuesten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Lehre von Alfred Koller:

    «Der Autor ist der Ansicht, das geltende Recht trage den AGB-spezifischen Besonderheiten nicht ausreichend Rechnung, weshlab es richterlicher Ergänzung bedürfe.»


      plädoyer 3/16: «Lesetipps», S. 54 ff


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

* Pflichtfelder

zum
Anfang