Die Mieterausweisung

Rechtsschutz in klaren und in weniger klaren Fällen

Für die Mieterausweisung sieht die ZPO in erster Linie das Verfahren um Rechtsschutz in klaren Fällen vor. In der Praxis stellen sich überraschend viele komplexe Rechtsfragen: von den Anspruchsgrundlagen (vertraglich oder sachenrechtlich?) und der … Weitere Informationen...
  • CHF 98.00
Autoren
Download

Beschreibung

Für die Mieterausweisung sieht die ZPO in erster Linie das Verfahren um Rechtsschutz in klaren Fällen vor. In der Praxis stellen sich überraschend viele komplexe Rechtsfragen: von den Anspruchsgrundlagen (vertraglich oder sachenrechtlich?) und der Parteistellung (Aktiv- und Passivlegitimation) über die Zuständigkeiten, den Streitwert, die Verfahrensart (insbesondere in weniger klaren Fällen), den Verfahrensablauf und die Verfahrensgrundsätze bis hin zur Umsetzung des tatsächlichen Vollzugs von Ausweisungsentscheiden in verschiedenen Kantonen.

Die Autorin dieser Dissertation hat an mehreren hundert Ausweisungsverfahren mitgewirkt. Sie beleuchtet die materiellrechtlichen Probleme (auch unter Einbezug von besonderen Konstellationen, z.B. Untermiete und Wohngenossenschaften) und bietet Antworten und Lösungsansätze zu den prozessualen Fragen an. Mit dieser umfassenden Darstellung samt Stichwortverzeichnis gewinnt die Praxis ein wertvolles Handbuch.

  • ISBN: 978-3-03751-990-5
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Auflage: 1.
  • Seitenzahl: 539
  • Publikationsart: Abhandlung
  • Format: gebunden
  • Gewicht: 1000 g
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Dike Verlag

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

* Pflichtfelder

zum
Anfang