Beweisverwertungsverbote im Kartellverfahrensrecht der Europäischen Gemeinschaft

Das EG-Kartellrecht ermöglicht es den Kartellbehörden, Unternehmen mit millionenschweren Geldbussen zu belegen. Ob aber der Beweis eines Wettbewerbsverstosses gelingt, hängt massgeblich von den Ermittlungsergebnissen ab; und davon, ob sie verwer… Weitere Informationen...
  • CHF 96.00
Autoren
Download

Beschreibung

Das EG-Kartellrecht ermöglicht es den Kartellbehörden, Unternehmen mit millionenschweren Geldbussen zu belegen. Ob aber der Beweis eines Wettbewerbsverstosses gelingt, hängt massgeblich von den Ermittlungsergebnissen ab; und davon, ob sie verwertet werden dürfen: Die Wahrheit darf «nicht um jeden Preis» erforscht werden. Wann der «Preis» zu hoch ist, zeigt die Monographie durch eine differenzierte Betrachtung des Primär- und Sekundärrechts der EG auf, die auch eine intensive Berücksichtigung der europäischen Rechtsprechung umfasst. Auf diese Weise werden die Ergebnisse der Untersuchung durch enge Arbeit an den einschlägigen europarechtlichen Normen gewonnen, was zu übersichtlichen und praxisnahen Resultaten führt.

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang