Die öffentliche Statistik im Recht

Zugleich ein Beitrag zur Bedeutung von statistisch-ethischen Regelwerken

Eine qualitativ hochstehende und unparteiliche öffentliche Statistik ist in einem demokratischen Rechtsstaat unabdingbar. Das öffentliche Recht und statistisch-ethische Regelwerke leisten ihren Beitrag dazu, dass die öffentliche Statistik ihre… Weitere Informationen...
  • CHF 94.00
Autoren
Download

Beschreibung

Eine qualitativ hochstehende und unparteiliche öffentliche Statistik ist in einem demokratischen Rechtsstaat unabdingbar. Das öffentliche Recht und statistisch-ethische Regelwerke leisten ihren Beitrag dazu, dass die öffentliche Statistik ihre vielfältigen Funktionen wahrnehmen kann und die Nutzenden auf einwandfreie statistische Informationen vertrauen dürfen.
Der Autor dieser Basler Dissertation beleuchtet die öffentliche Statistik aus rechtlicher Sicht umfassend. Er kommentiert das Bundesstatistikgesetz und behandelt weitere für die öffentliche Statistik relevante Bundesgesetze. Ebenfalls wird auf das bilaterale Statistikabkommen Schweiz/EU und auf das europäische Statistikrecht eingegangen. Im Weiteren werden alle bestehenden kantonalen Statistikgesetze untersucht, und es wird begründet, weshalb die Kantone ein Statistikgesetz brauchen. Dies geschieht mit der Absicht, denjenigen Kantonen eine Hilfestellung zu bieten, welche die Schaffung eines Statistikgesetzes in Angriff nehmen.
Schliesslich werden die für die öffentliche Statistik wichtigsten statistisch-ethischen Regelwerke beleuchtet. Neben dem Inhalt der einzelnen Regelwerke werden auch deren Entstehungsgeschichte und deren rechtliche Qualifikation behandelt. Zudem wird speziell auf ihr Verhältnis zum öffentlichen Recht eingegangen.



  • ISBN: 978-3-03751-869-4
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Auflage: 1.
  • Seitenzahl: 389
  • Publikationsart: Dissertation
  • Format: gebunden
  • Gewicht: 795 g
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Dike Verlag

Pressestimmen

  • «gut verständlich geschriebenes, umfassendes Sachbuch [...] für Praktiker der öffentlichen Statistik, gerade auch für Nicht-Juristen, eine gewinnbringende Lektüre [...] Pflichtanschaffung für jede lnstitution der öffentlichen Statistik in der Schweiz»

    Thomas Oegerli, Swiss Statistical Society, Bulletin Nr. 87, Juni 2017, S. 30-32.

Pressestimmen

Pressestimmen
  • «gut verständlich geschriebenes, umfassendes Sachbuch [...] für Praktiker der öffentlichen Statistik, gerade auch für Nicht-Juristen, eine gewinnbringende Lektüre [...] Pflichtanschaffung für jede lnstitution der öffentlichen Statistik in der Schweiz»

    Thomas Oegerli, Swiss Statistical Society, Bulletin Nr. 87, Juni 2017, S. 30-32.

* Pflichtfelder

zum
Anfang