Internationale Ausschreibungen bei der Beschaffung von Luftfahrzeugen

Luftfahrzeuge sind kostspielige Sachmittel mit hohen Betriebskosten. Der Staat benötigt Luftfahrzeuge für die Erfüllung ihm übertragener Aufgaben. Die vorliegende Arbeit eröffnet einen breitgefächerten, interdisziplinären Überblick über die Dynamik… Weitere Informationen...
  • CHF 56.00
Autoren
Download

Beschreibung

Luftfahrzeuge sind kostspielige Sachmittel mit hohen Betriebskosten. Der Staat benötigt Luftfahrzeuge für die Erfüllung ihm übertragener Aufgaben. Die vorliegende Arbeit eröffnet einen breitgefächerten, interdisziplinären Überblick über die Dynamiken, die bei einer Luftfahrzeugbeschaffung durch die Schweiz herrschen. Die Einflusslinien und Wirkmächte sind vielfältig und komplex; die Konsensfindung zwischen den unterschiedlichen Anspruchsgruppen bis zur tatsächlichen Auslieferung der Luftfahrzeuge findet auf verschiedenen Ebenen und zeitlich versetzt statt. 

Nach einer Darstellung des Beschaffungsrechts, das die Rahmenbedingungen für die involvierten Akteure festlegt, werden mithilfe der ökonomischen Agenturtheorie die rationalen Intentionen und das daraus fliessende logische Verhalten der Akteure betrachtet. Die Agenturtheorie offeriert neben ihrer Funktion als Analysetool Lösungsmechanismen für typische Agenturproblematiken.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang