Das Asylverfahren als Spezialfall

Die spezifischen Eigenschaften des Asylverfahrens als Erklärung für die Abweichungen vom Allgemeinen Verwaltungsverfahren

Das Asylrecht sticht aus der Masse des Verwaltungsrechts heraus, was Spezialregelungen in diesem Gebiet zu rechtfertigen scheint. Diese Andersartigkeit wurde bislang aber kaum spezifiziert. Die vorliegende St. Galler Dissertation nimmt sich dieser … Weitere Informationen...
  • CHF 74.00
Autoren
Download

Beschreibung

Das Asylrecht sticht aus der Masse des Verwaltungsrechts heraus, was Spezialregelungen in diesem Gebiet zu rechtfertigen scheint. Diese Andersartigkeit wurde bislang aber kaum spezifiziert. Die vorliegende St. Galler Dissertation nimmt sich dieser Problematik an, definiert die spezifischen Eigenschaften des Asyls und prüft zahlreiche Spezialbestimmungen des Asylgesetzes im Vergleich zum Allgemeinen Verwaltungsverfahren auf deren Daseinsberechtigung. Schliesslich werden die Gründe aufgezeigt, warum und wie das Asylverfahren weitestgehend nur im Asylgesetz zu regeln und vom Verwaltungsverfahrensgesetz loszulösen ist.

Für PraktikerInnen im Asylbereich ist diese Dissertation eine wertvolle Zusammenstellung asylrechtlicher Spezialprobleme. Politisch Interessierte finden darin Erklärungen für die grosse gesetzgeberische Tätigkeit, und Studierenden dient sie als Einstieg in den komplexen Asylbereich.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang