Kündigungsschutz für Arbeitnehmervertreter nach schweizerischem und deutschem Recht

Die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmerschaft im Betrieb obliegt der gewählten Arbeitnehmervertretung. Diese darf in verschiedenen Betriebsangelegenheiten mitbestimmen und tritt als Sprachrohr der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber auf. … Weitere Informationen...
  • CHF 48.00
Autoren
Download

Beschreibung

Die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmerschaft im Betrieb obliegt der gewählten Arbeitnehmervertretung. Diese darf in verschiedenen Betriebsangelegenheiten mitbestimmen und tritt als Sprachrohr der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber auf. Um eine effektive Ausführung dieser Funktionen zu sichern, wird sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland den Mitgliedern der betrieblichen Arbeitnehmervertretung ein erhöhter Kündigungsschutz gewährt. 

Im vorliegenden Buch wird der Sonderkündigungsschutz für gewählte Arbeitnehmervertreter in der Schweiz und Betriebsratsmitglieder in Deutschland unter Einbezug des kollektiven Arbeitsrechts sowie der aktuellen Rechtsprechung, Rechtslehre und Rechtspraxis umfassend erörtert und systematisch dargestellt. Darüber hinaus werden im Rahmen eines Rechtsvergleichs die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem schweizerischen und dem deutschen Sonderkündigungsschutz eruiert, begründet und kritisch hinterfragt. Ausserdem illustrieren praxisorientierte Checklisten, wie bei der Kündigung eines Arbeitnehmervertreters vorgegangen werden soll.

Dieses Buch richtet sich an Arbeitnehmervertreter/Betriebsratsmitglieder und Arbeitgeber sowie an Juristen, Anwälte, Gewerkschaften, Verbände, Behörden und Interessierte der Rechtsvergleichung in der Schweiz und in Deutschland.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang