Materialien zum Schuldbetreibungs- und Konkursrecht 1869–1889

Herausgegeben zum 125. Jahrestag des Inkrafttretens des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) am 1. Januar 1892

Das SchKG ist das älteste Bundesgesetz, das heute noch in Kraft steht. Zum 125. Jahrestag seines Inkrafttretens im Jahr 1892 hat die Vereinigung für Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG-Vereinigung) diese Materialiensammlung zusammengestellt.… Weitere Informationen...
  • CHF 178.00
Herausgeber
Download

Beschreibung

Das SchKG ist das älteste Bundesgesetz, das heute noch in Kraft steht. Zum 125. Jahrestag seines Inkrafttretens im Jahr 1892 hat die Vereinigung für Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG-Vereinigung) diese Materialiensammlung zusammengestellt. Sie dokumentiert den Entstehungsprozess des SchKG, der sich über mehr als zwanzig Jahre hinzog. Mit der breiteren Erschliessung der Quellen trägt der Band zu einem tieferen Verständnis eines Gesetzes bei, dessen Beständigkeit im Wandel der Zeit beispielhaft ist.

  • ISBN: 978-3-03751-951-6
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Auflage: 1.
  • Seitenzahl: 849
  • Publikationsart: Festschrift
  • Format: gebunden
  • Gewicht: 1690 g
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Dike Verlag

Pressestimmen

  • «Die grosse Recherchearbeit verdient hohes Lob und Anerkennung. Wer sich heute mit der Vollstreckung befasst, sollte sich stets auch vergegenwärtigen, wie das SchKG entstanden ist. In diesem Sinne bietet das Buch einen zuverlässigen Überblick über die Entstehungsgeschichte.»

    – Prof. Dr. iur. Roland Pfäffli, Jusletter 25. Juni 2018, S. 2.

    *****

    «Historische Fundgrube für SchKG-Interessierte.»

    – Michael Krampf, plädoyer 6/17, S. 67.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Pressestimmen

Pressestimmen
  • «Die grosse Recherchearbeit verdient hohes Lob und Anerkennung. Wer sich heute mit der Vollstreckung befasst, sollte sich stets auch vergegenwärtigen, wie das SchKG entstanden ist. In diesem Sinne bietet das Buch einen zuverlässigen Überblick über die Entstehungsgeschichte.»

    – Prof. Dr. iur. Roland Pfäffli, Jusletter 25. Juni 2018, S. 2.

    *****

    «Historische Fundgrube für SchKG-Interessierte.»

    – Michael Krampf, plädoyer 6/17, S. 67.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

* Pflichtfelder

zum
Anfang