Die Flugunfalluntersuchung nach schweizerischem Recht

Flugunfälle werden in der Schweiz durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht. Ihre Aufgabe ist es, deren Ursachen aufzudecken. Die Abklärung von Schuld und Haftung ist hingegen nicht Zweck der Flugunfalluntersuchung. N… Weitere Informationen...
  • CHF 118.00
Autoren
Download

Beschreibung

Flugunfälle werden in der Schweiz durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht. Ihre Aufgabe ist es, deren Ursachen aufzudecken. Die Abklärung von Schuld und Haftung ist hingegen nicht Zweck der Flugunfalluntersuchung. Nichtsdestotrotz dienen die Berichte der SUST den Strafbehörden sowie der Administrativbehörde als Grundlage für ihre Verfahren. Dies bringt die an einem Flugunfall beteiligten Personen wie Pilotinnen oder Fluglotsen in eine schwierige Lage. Durch ihre Mitwirkung bei der Aufklärung eines Flugunfalls riskieren sie, sich selbst zu belasten. Die vorliegende Dissertation nimmt sich diesem Dilemma an, indem sie die verfahrensrechtliche Ausgestaltung der Flugunfalluntersuchung in all ihren Facetten analysiert. Im Zentrum der Ausführungen stehen dabei die an einem Flugunfall beteiligten Personen und ihre Stellung während des Untersuchungsverfahrens.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang