Dichtung und Wahrheit - und Recht

Kunst und Literatur sind Seismografen: Sie erspüren Veränderungen. Und nicht selten sind sie ihrer Zeit voraus und nehmen neue Wahrheiten vorweg. In diesem Band versuchen neun Autorinnen und Autoren zu zeigen, wie künstlerische Erkenntnis- und Wahrn… Weitere Informationen...
  • CHF 57.00
Herausgeber
Download

Beschreibung

Kunst und Literatur sind Seismografen: Sie erspüren Veränderungen. Und nicht selten sind sie ihrer Zeit voraus und nehmen neue Wahrheiten vorweg. Welche Bedeutung solche künstlerischen Erkenntnis- und Wahrnehmungsvorsprünge auch für die Beschäftigung mit dem Recht haben können, versucht dieser Band anhand von Beispielen aufzuzeigen. Der Bogen der hier versammelten Beiträge von neun Autorinnen und Autoren spannt sich von einer Einführung zum Themengeflecht von Dichtung, Wahrheit und Recht über die Beschäftigung mit Werken von William Shakespeare, Charles Reade, Alexander Wassiljewitsch Suchowo-Kobylin, George Orwell, Peter Kurczek und Ingeborg Bachmann sowie einen Auszug aus dem Roman „Justizpalast“ von Petra Morsbach bis hin bis zur Krimiserie „Tatort“.
  • ISBN: 978-3-03891-379-5
  • Reihe: Recht und Literatur (RuL)
  • Band: 4
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Seitenzahl: 176
  • Publikationsart: Diverses
  • Format: broschiert
  • Gewicht: 273 g
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Nomos Verlag, Baden-Baden (in Kooperation mit Dike Verlag, Zürich und Facultas Verlag, Wien)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang