Aktienrechtliche Anfechtbarkeit und Nichtigkeit von Generalversammlungsbeschlüssen wegen Verfahrensmängeln

Verfahrensmängel im Rahmen der Vorbereitung und der Durchführung der Generalversammlung der Aktiengesellschaft führen grundsätzlich zur Anfechtbarkeit oder zur Nichtigkeit von Beschlüssen. Die Zürcher Dissertation behandelt die Voraussetzungen u… Weitere Informationen...
  • CHF 82.00
Autoren
Download

Beschreibung

Verfahrensmängel im Rahmen der Vorbereitung und der Durchführung der Generalversammlung der Aktiengesellschaft führen grundsätzlich zur Anfechtbarkeit oder zur Nichtigkeit von Beschlüssen. Die Zürcher Dissertation behandelt die Voraussetzungen und den Anwendungsbereich der Anfechtbarkeit und der Nichtigkeit wegen Verfahrensmängeln. Neben Ausführungen zu den Grundlagen des Beschlussrechts und des Beschlussmängelrechts sowie zum Objekt, zum Tatbestand und zu den Wirkungen der aktienrechtlichen Beschlussmängelfolgen werden konkrete Lösungen aufgezeigt zu Fragen, wann ein mangelhafter Beschluss vorliegt und gegebenenfalls welche der beiden Mängelfolgen zur Anwendung gelangt. Eingegangen wird ferner auf zentrale prozessrechtliche Themen. Aktuelle Rechtssetzungsprojekte, insbesondere die laufende Revision des Aktienrechts, sind durchgehend berücksichtigt.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang