Private Equity im Schweizer Recht

Private Equity ist eine Finanzierungsart, bei der Finanzinvestoren Unternehmen auf privatem Weg mit Risikokapital finanzieren. Risiken einzugehen gehört zum Wesenskern von Private-Equity-Finanzierungen und erst diese Risiken rechtfertigen das ho… Weitere Informationen...
  • CHF 76.00
Autoren
Download

Beschreibung

Private Equity ist eine Finanzierungsart, bei der Finanzinvestoren Unternehmen auf privatem Weg mit Risikokapital finanzieren. Risiken einzugehen gehört zum Wesenskern von Private-Equity-Finanzierungen und erst diese Risiken rechtfertigen das hohe Gewinnpotenzial dieser Finanzierungsart. Einleitend werden die verschiedenen Risiken, die typischerweise mit Private-Equity-Finanzierungen verbunden sind, aufgezeigt. Dabei handelt es sich um Risiken, die sich aus der Organisation der zu finanzierenden Unternehmen sowie aus der Natur der Private-Equity-Finanzierungen als mittel- bis langfristige, auf einen Exit gerichtete Finanzierungen ergeben. Kern der Arbeit bilden dann die verschiedenen Finanzierungsstrukturen und Vertragsmodelle im Schweizer Recht. Insbesondere geht es darum zu zeigen, wie die Parteien ihre Rechtsbeziehung privatautonom gestalten und die Finanzierungsrisiken effizient handhaben können.

Weitere Reihentitel

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang