GesKR 04/2010

Einzelheft «Schweizerische Zeitschrift für Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie Umstrukturierungen»

Counsel's Page Markus U. Diethelm (UBS AG) zur Regulierungswelle im Finanzsektor – Herausforderungen für die Unternehmensführung «Die Bewältigung der Finanzmarktkrise hat… Weitere Informationen...
  • CHF 98.00
Download

Beschreibung

Counsel's Page

Markus U. Diethelm

Markus U. Diethelm (UBS AG) zur Regulierungswelle im Finanzsektor – Herausforderungen für die Unternehmensführung

«Die Bewältigung der Finanzmarktkrise hat weltweit einen gewaltigen Regulierungsschub ausgelöst, welcher auf den ersten Blick geradezu erdrückend scheint, dann aber auch in weiten Teilen noch unklar ist und wohl auch international einer weiteren Abgleichung bedarf. In der Schweiz müssen vor allem die beiden weltweit operierenden Grossbanken UBS und Credit Suisse in Zukunft mit stark veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen rechnen. Ein kurzer (wenngleich unvollständiger) Überblick über die einzelnen Initiativen zeigt, wohin die Reise geht.»

Aufsätze

Shelby R. du Pasquier

Shelby R. du Pasquier and Philipp Fischer on Cross-border financial services in and from Switzerland

«Largely publicized events have recently focused the attention to the risks associated with the cross-border provision of financial services. Several Swiss financial institutions were and are under investigation, both in and outside of Switzerland, for failing to comply with the rules governing cross-border financial services. In the wake of the financial crisis, local regulators in several European jurisdictions and the USA have scrutinized the activities of Swiss financial intermediaries in these jurisdictions. Against this background, it appears worthwhile to review the regulation of cross-border financial services from a Swiss perspective.»

Philipp Fischer
Susan Emmenegger

Susan Emmenegger und Regula Kurzbein über Finanzmarktkrise und neue Corporate Governance von Banken

«Die Schockwellen der Finanzmarktkrise sind mittlerweile abgeflaut, man ist mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Im Finanzmarktbereich bedeutet dies in erster Linie eine neue Regulierungswelle, nach dem Grundsatz: «Die Regulierung hat versagt – wir brauchen mehr Regulierung!». Zu den Schauplätzen krisengetriebener Regulierungstätigkeit gehört auch die Corporate Governance von Banken. Der vorliegende Beitrag untersucht, wie sich die governancespezifische Ursachenforschung zur Finanzmarktkrise in den aktuellen Reformprojekten niederschlägt.»

Regula Kurzbein
Sandro Abegglen

Sandro Abegglen und Bertrand G. Schott über den Einsatz alternativer Anlagen in der Vermögensverwaltung

«Auch wenn die Hedge Funds und Funds of Hedge Funds, nach dem Rückschlag im Zuge der Finanzkrise, wie im Jahre 2009 auch in Zukunft wohl wieder eine erfreulichere Performance erzielen werden, ist angesichts der anhaltend negativen medialen Bericht-erstattung, zu erwarten, dass einzelne Anleger – retrospektiv – im Falle von enttäuschender Performance auch in Zukunft geltend machen werden, eine bestimmte Allokation alternativer Anlagen sei in unzulässiger Weise erfolgt. Auch aus diesem Grund rechtfertigt sich eine vertiefte Betrachtung der Zulässigkeit sowie der Voraussetzungen des Einsatzes alternativer Anlagen im Vermögensverwaltungsgeschäft.»

Bertrand G. Schott
Florence Guillaume

Florence Guillaume et Frédéric Bétrisey sur la qualification des instruments financiers dans le cadre d'émissions internationales

«La qualification des valeurs mobilières et des autres produits financiers faisant l’objet d’une émission internationale est une opération particulièrement épineuse. L’émission de telles valeurs, extrêmement courante sur les marchés financiers, intervient très souvent dans un contexte international, soit parce que l’émetteur est à la recherche d’un financement dans plusieurs pays, soit parce que le véhicule choisi pour procéder à l’émission a été établi à l’étranger – par exemple pour des raisons fiscales – quand bien même l’émission était dès le départ destinée au marché helvétique. La présente contribution vise à faire le lien entre l’univers du droit international privé et celui du droit public économique.»

Frédéric Bétrisey
Christoph Bürer

Christoph Bürer with a Primer on Insurance-Linked Securities

«While ILS effectively bridge (re)insurance and capital markets in numerous ways, the term ILS has been almost exclusively used to describe techniques of insurance securitisation which essentially transform insurance risk into tradable securities. However, as a more accurate reflection of the most significant developments in a convergence context, it is proposed that ILS be, more broadly, referred to as a concept centering around financial instruments, whose pay-off and value depend on the performance of genuine insurance-related risks. This contribution offers a general review of ILS, elaborates on the generic mechanics of ILS and places a special emphasis on exploring the legal framework within which ILS operate.»

 

* Pflichtfelder

zum
Anfang