Die Mitwirkung des Emittenten bei Sekundärplatzierungen und gemischten Platzierungen von Aktien im schweizerischen Recht

Bei Sekundärplatzierungen und gemischten Platzierungen von Aktien kommt es häufig vor, dass der Emittent den Aktionär beim Verkauf seiner Aktien unterstützt. Dies tut er beispielsweise, indem er einen Prospekt erstellt, Transaktionskosten trägt ode… Weitere Informationen...
  • CHF 102.00
Autoren
Download

Beschreibung

Bei Sekundärplatzierungen und gemischten Platzierungen von Aktien kommt es häufig vor, dass der Emittent den Aktionär beim Verkauf seiner Aktien unterstützt. Dies tut er beispielsweise, indem er einen Prospekt erstellt, Transaktionskosten trägt oder Informationen zur Verfügung stellt. Diese Dissertation arbeitet auf der Grundlage von Gesetz, Rechtsprechung und Literatur die rechtlichen Handlungspflichten und Schranken heraus, die der Emittent dabei zu beachten hat. Sie behandelt unter anderem das Prospektrecht, geht auf mögliche verdeckte Gewinnausschüttungen ein und beantwortet insiderrechtliche Fragen. Zudem zeigt sie Lösungsansätze für die sich stellenden rechtlichen Probleme auf. Damit eignet sich diese Dissertation als Handlungsanweisung insbesondere für Praktiker des Wirtschaftsrechts und Investmentbanken.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Weitere Reihentitel

* Pflichtfelder

zum
Anfang