Nicht auf Lager
Dienstag, 29. November 2022 | 09.20- 16.30 Uhr
Radisson Blu Hotel Luzern

Jahrestagung zum Versicherungsrecht und Versicherungsaufsichtsrecht

Mit der Jahrestagung zum Versicherungsrecht und Versicherungsaufsichtsrecht des Zentrums für Haftpflicht-, Privat- und Sozialversicherungsrecht sollen regelmässig die Entwicklungen des Versicherungsrechts beleuchtet werden. An der Tagung kommen grundsätzliche Institute ebenso zur Darstellung wie knifflige Einzelfragen.

Die diesjährige Tagung widmet sich unter anderem den Fragen, welche Auswirkungen die VVG-Revision hat, welche Neuheiten die aktuelle Rechtsprechung zu den AVB hervorgebracht hat und welche prozessualen Kniffe vor und in Gerichtsprozessen zu beachten sind. Anhand von Beispielfällen werden Aktualitäten aus der Praxis illustriert. Dazu werden Unterlagen abgegeben und es besteht die Möglichkeit, den Referenten und Referentinnen Fragen zu unterbreiten, die an der Tagung diskutiert werden. Erwarten Sie eine ertragreiche und fundierte Tagung.

Datum

Dienstag, 29. November 2022 | 09.20- 16.30 Uhr

Programm


09.20 – 09.30 Begrüssung
Rolf Wendelspiess


9.30 – 10.10 AVB: Geltung und Auslegung - aktuelles Urteil
Oliver William


10.10 – 10.50 Versicherungsvermittlung
Stephan Fuhrer


10.50 11.20 Pause


11.20 – 11.45 Vertragsentstehung und Vertragsbeendigung: Neuerungen und ausgewählte Aspekte
Andrea Stäubli


11.45 – 12.10 Gefahrserhöhung und Gefahrsminderung
Stefanie Maag / Volker Pribnow


12.10 13.30 Mittagessen


13.30 – 14.00 Eintritt Versicherungsfall (Pflichten der Vertragsparteien, namentlich Anzeigepflichten und Obliegenheiten)
Dan Otz


14.00 – 14.30 Koordination, Regress und Übergangsrecht
Ignacio Moreno


14.30 – 15.00 Prozessuale Fragen / Forderungsrecht / Lloyd‘s
Alexandra Bösch

 


15.00 15.30 Pause


15.30 – 16.15 Schadensfragen in der Schadensversicherung
Pascal Grolimund


16.15 – 16.30 Abschluss der Tagung


16.3Apéro


Kommende Veranstaltungen

43. Rechtshistorikertag 2022

Montag, 8. August 2022, 14.00 Uhr - Freitag, 12. August 2022, 20.00 Uhr | UZH Zentrum, Rämistrasse 71

Der Rechtshistorikertag 2022 in Zürich ist als Präsenzveranstaltung geplant.

Rechtsnormen erheben Anspruch auf Verbindlichkeit. Ihre Geltung ist allerdings keine Selbstverständlichkeit. Je nach sozialem, politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Umfeld wird Recht in ganz unterschiedlicher Weise beschrieben und durch sehr unterschiedliche Mechanismen für verbindlich erklärt und durchgesetzt. Die Vorträge und Diskussionen des 43. Rechtshistorikertages sollen Vorstellungen und Grenzen von „Rechtsgeltung“ auf verschiedenen historischen Stufen ermitteln, analysieren und vergleichen.

Informationen

VAG/AVO-Revision – Evolution oder Revolution?

Donnerstag, 25. August 2022 | 09.00- 16.30 Uhr | Metropol, Zürich und via Live-Stream

Die Tagung befasst sich mit der gegenwärtig laufenden Revision des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG), die das Parlament an der Schlussabstimmung vom 18. März 2022 verabschiedet hat (Ablauf Referendumsfrist: 7. Juli 2022), und der Aufsichtsverordnung (AVO). Stellt diese Revision eine Revolution oder eine Evolution dar?

Informationen
Alle ansehen
zum
Anfang