Donnerstag, 9. Mai 2019 | 18.00- 19.30 Uhr
Hotel Schweizerhof

Werkstattgespräch - Datenerhebung im Strassenverkehr – drohender Verlust der Souveränität über die eigenen Daten?

Die Zukunft im Strassenverkehr ist vernetzt: Fahrzeuge sollen untereinander, mit einer intelligenten Infrastruktur und mit der ganzen Umgebung Daten austauschen. Damit soll die Effizienz des Strassenverkehrs gesteigert und die Grundlage für selbstfahrende Fahrzeuge geschaffen werden.

Aktuelle Veranstaltung

Bereits heute generieren Fahrzeuge eine riesige Datenmenge. Die Daten geben Aufschluss über den technischen Betrieb des Fahrzeuges, aber sehr schnell liefern sie auch Angaben, beispielsweise über das Verhalten des Fahrzeuglenkers. Auch Assistenzsysteme in Fahrzeugen unterstützen die Verkehrssicherheit und sammeln gleichzeitig höchst sensible Daten über die Gesundheit des Lenkers. Die Transparenz über diese Datenbearbeitungen und über die Verwendung der Daten fehlt für die betroffenen Personen weitgehend. Die datenschutzrechtlichen Prinzipien werden in Frage gestellt und damit auch die persönliche Freiheit und die informationelle Selbstbestimmung. Wo stehen wir in dieser Entwicklung und welche Massnahmen müssen getroffen werden, damit die neue Verkehrsinfrastruktur nicht zu einer umfassenden Überwachungsmaschine wird?

Datum

Donnerstag, 9. Mai 2019 | 18.00- 19.30 Uhr

Download

Programm

18.00 Uhr
Begrüssung und Einführung
Herausgeber und Verlag
18.10 Uhr Impulsreferat
Bruno Baeriswyl

18.30 Uhr

Diskussion und Erfahrungsaustausch
Moderation: Hans Giger

19.30 Uhr Apéro

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein
zum
Anfang