Julia Hänni

Prof. Dr. iur.

Berufserfahrung

Seit 01.10.2016 Assistenzprofessorin für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Energierecht, Europarecht und Rechtsphilosophie an der Universität Luzern

04.2012-09.2016 Gerichtsschreiberin am Schweizerischen Bundesgericht, Lausanne (persönliche Mitarbeiterin BR Dr. Andreas Zünd, Präsident der II. öffentlich-rechtlichen Abteilung und BR Dr. Lorenz Kneubühler, II. öffentlich-rechtlichen Abteilung); Lehrbeauftragte an den Universitäten Zürich, St. Gallen und Luzern

2010–2012 Oberassistentin am Institut für Europarecht der Universitäten Bern, Neuenburg und Freiburg; Lehrbeauftragte an der Universität Freiburg i.Ü.

2010 Assistentin am Lehrstuhl für Rechtsgeschichte, Rechtssoziologie und Strafrecht von Prof. Dr. iur. Lukas Gschwend, Universität St. Gallen (HSG)

2006–2010 Assistentin am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Europarecht von Prof. Dr. iur. Tobias Jaag, Universität Zürich

Ausbildung

2006–2009 Doktorandenstudium an der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (Dr. iur. HSG, 2010)

2000–2005 Studium an der Universität Zürich (lic. iur./MLaw UZH)

Forschungsaufenthalte

2013 Visiting Fellow in the Global Justice Program, MacMillan Center for International and Area Studies at Yale, Yale University, New Haven, CT, Prof. Thomas Pogge, Yale University

2009 Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, Prof. Dr. Armin v. Bogdandy, Heidelberg, und Prof. Dr. Sergio Dellavalle, Heidelberg und Turin

Auszeichnungen

2012 Walther Hug-Preis Schweiz (Dissertation)

2010 Professor Walther Hug-Preis der Universität St. Gallen für die beste juristische Dissertation des akademischen Jahres  2010

Sprachen

Deutsch (Muttersprache); Englisch, Französisch, Italienisch, Malaiische Sprache (Bahasa Indonesia), alle sehr gut in Schrift und Wort

Publikation(en)

24 48 96 Gitter Liste 1-7 von 7
zum
Anfang